Saisonales Obst und Gemüse im Dezember

Fotos: Jutta Schimmelpfeng

Starkes Gemüse- und Obst-Angebot im Dezember (= günstigere Preise) an:

Gemüse: Champignons, Chicorée, Feldsalat, Grünkohl, Meerrettich, Möhren, Porree, Rosenkohl, Rote Bete/-Rüben, Rotkohl, Sellerieknollen, Steckrüben/Kohlrüben, Weißkohl/Chinakohl, Wirsing, Zwiebeln

Obst: Ananas, Äpfel, Apfelsinen, Avocados, Bananen, Birnen, Clementinen/ Satsumas, Grapefruits, Kiwis, Haselnüsse, Esskastanien, Zitronen

Frisches Obst und Gemüse kann der Verbraucher das ganze Jahr über kaufen. Herkunft, Qualität und vor allem die Jahreszeit bestimmen den Preis. Am preiswertesten ist Gemüse und Obst zu den Haupternte- und Hauptangebots-Zeiten. Sie dauern bei den meisten Arten nur wenige Monate.

Aus: Gemüse- und Obstkalender der AID (Auswertungs- und Informationsdienst für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AID) e.V. mit Förderung durch das gleichnamige Ministerium)

Mein Projekt Vegetarisches Weihnachtsessen 2015

Für alle, die zum ersten Advent gern Anregungen haben möchten, was sie Weihnachten essen könnten, hier ein kurzer Fotobericht aus 2015.

Am 24.12.15 gab es bei uns: Veggie-Burger mit orientalischem Lupinensteak und Gemüsesalat

20151224_172904

 

Am 25.12.15: Verschiedene Pilze, Rotkohl, Preiselbeeren und Miniknödel mit brauner Sauce

20151225_163751

 

Am 26.12.15: Veggie-Lasagne mit leckerem Gemüse extra – Auberginen und Paprika

20151226_134447

Mich würde interessieren, was Ihr Weihnachten 2016 wahrscheinlich essen werdet. Schreibt mir doch bitte einen Kommentar dazu, das wäre schön. Ich freue mich darauf:).

Vorfreude auf Weihnachten: Vegane Kekse selbst backen

2016-js-weihnachtskekse

In vier Wochen ist wieder Weihnachten und es wird Zeit einige Kekse für die bunten Weihnachtsteller und den Weihnachtsnachtisch zu backen. Vorab schon mal ein Blick auf meine veganen Weihnachtskekse in 2015

Bei Keksen ist es oft sehr einfach vegan zu backen. Man nimmt das übliche Rezept und ersetzt die tierischen Zutaten gegen pflanzliche. Ich hab mir das Buch gekauft “Vegan kochen – So klappt die Umstellung” (C. Steen und J.M. Newman, Fair Winds Press, 2011) und finde darin viele Lebensmittel, die tierische Produkte ersetzen können. So backe ich mit meinen bisherigen Rezepten und tausche nur einzelne Komponenten aus. 

Herbst: Apfelernte – und was daraus Leckeres entstehen kann

Im Herbst erntet man auf einen Schlag ziemlich viele Äpfel vom eigenen Apfelbaum im Garten, die man dann nützlich und lecker verarbeiten möchte: als Apfelkuchen, Apfelmuffins, Apfelkompott etc. und dann erfindet man verschiedene Varianten, mal mit Kokos, mal mit Rosinen, usw…

Fotos und Tabelle: Jutta Schimmelpfeng.

Im tv14-Ernährungsführer habe ich gelesen, dass sich in der Apfel-Randschicht wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe konzentrieren, wie zum Beispiel das Flavonol Quercetin, das blutdrucksenkend wirken soll. Es reicht, so schreiben sie dort, wenn man die Äpfel warm wäscht und gründlich abreibt, dann braucht man sie nicht zu schälen.

apfelinhalte