Proteine: Süßlupinen-Dattel-Drink selbstgemacht

Diesen Lupinen-Dattel-Drink habe ich nach dem Rezept von nordkraftvegan für Mandelmilch mit Süßlupinengranulat statt Mandeln und einem einfachen Standmixer der Firma abc (Variante mit Ice-Crusher-Turbo) gemacht.

(https://nordkraftvegan.wordpress.com/2016/01/10/mandelmilch/)

Fotoanleitung:

20161230_www-essen589-com_1

Fotos: Jutta Schimmelpfeng

Zuerst schmeckt der Lupinen-Dattel-Drink leicht süss (Datteln) und nussig (Süßlupinen). Der Geschmack erinnert mich dann auch noch an Haferflocken. Der Drink hat eine sämige Konsistenz und eine beige Farbe durch die Datteln und das Süsslupinengranulat.

Prima, der schmeckt sehr fein, das mache ich bald wieder. Es geht doch nichts über ein geglücktes Experiment.

300 ml Drink enthalten ca. 25 g Protein und kosten ca. 1,20 Euro

Hier noch die Berechnung der auf den Packungen angegebenen durchschnittlichen Nährwerte:

  Energie in kcal Fett in g KH in g Eiweiß in g Bemerkungen
Süßlupinen (ca. 60 g im Drink) 192 6,1 6,2 24,7 85 % ungesättigte Fettsäuren
4 Datteln (ca. 40 g im Drink) 116 0,2 26 0,8 64 g Zucker/100 g
300 ml Drink: 308 kcal 6,3 g Fett 32,2 g KH 25,5 g Eiweiß

Den Zucker- und Kaloriengehalt kann man durch weniger Datteln gut senken. Der Drink ist sicher auch mit 2 Datteln süß genug :).

Mandelmilch

Das geht ja einfach :)

nordkraft vegan

Da verspürte mich die Lust nach Mandelmilch, gut das wir noch Mandeln im Haus hatten.
Ich benutzen zum Mixen einen Nutribullet, den ich echt jedem empfehlen kann, der zerkleinert echt alles und ist auch nicht zu groß. Bestimmt nicht zu vergleichen mit einem Vitamix, aber dafür auch nicht so teuer und bombastisch groß.
Bei einem schwächeren Mixer würde ich die Mandeln über Nacht einweichen lassen.
Dann mal ran an die Milch und lasst die Kühe in Ruhe. ;-)

Zutaten
60 gr Mandeln
1 Prise Zimt
2 Datteln
300 ml Wasser

Zubereitung
Alles in einen Hochleistungsmixer geben und eine Minute mixen.
Wer die Milch süsser mag, einfach mehr Datteln hinzugeben und nochmals mixen.
Wer die Milch richtig fein haben will, kann die Milch nochmal durch ein feines Wäschenetz filtern, dann wird sie schön weiss.

Fertig!

Ursprünglichen Post anzeigen

Orangen-Walnuss-Muffins

20161227_www-essen589-com_1

Fotos: Jutta Schimmelpfeng

Diese Muffins entstanden nach dem Rezept „Mango-Dattel-Brownies“ von Gabriele Voigt-Gempp. Statt der Mango habe ich eine Apfelsine genommen und statt der Schokoladenglasur habe ich Schokoladenstücke in den Teig gegeben. Bei mir ergab das dann 12 Muffins, von denen wir am selben Tag gleich jeder drei verputzt habe :). Lecker, ein zarter Bananengeschmack zu den Walnüssen und dann diese Schokoladenstückchen, köstlich :). Weil ich das Kakaopulver im Teig vergessen habe, habe ich einfach etwas Puderzucker und Kakaopulver über die Muffins gestreut (siehe Titelbild).

Ich lese die Beiträge von Frau Voigt-Gempp im wöchentlichen EDEKA-Prospekt gerne, weil sie die Inhaltsstoffe so gut und quantitativ recherchiert. Das ist für die Planung einer gesunden vollwertigen Ernährung wichtig, weil wir verschiedene Inhaltsstoffe täglich in bestimmten Mengen benötigen. Das sind z.B. die Gesamtenergie und Kohlenhydrate, damit wir täglich Power haben, das Eiweiß (0,8 g je kg Körpergewicht laut DGE) für unsere Muskeln, unser Immunsystem und mehr und Fette für unsere Zellmembranen etc., Ballaststoffe zur Gesunderhaltung unseres Darmes und die Broteinheiten für Diabetiker. Toll sind auch die genauen Mengenangaben zu den enthaltenen Vitaminen und Mineralien in Prozent des Tagesbedarfes. Da steckt viel Recherche- und Rechenarbeit dahinter…

Interessant finde ich auch Frau Voigt-Gempps Auswertung nach der Traditionellen Chinesischen Medizin. Sie beschreibt, wie verschiedene Zutaten unsere Organe stärken oder regenerieren. Das finde ich sehr spannend und das Schöne ist, ich kann euch sogar einen Link zu ihren Rezepten gleich hier einbauen:

http://www.edeka-wohlfuehlkonzept.de/html/rezept/rezept_detailseite443.html?&stichwortsuche=Mango-Dattel-Brownies&rezept=187534&m=3207