Edelbitter-Schoko-Muffins mit Cranberrys und Ingwerstückchen

Mein Muffins Grundrezept stammt aus dem Büchlein Muffins & more (GU Verlag) und ist total flexibel anwendbar. Mit flexibel meine ich, dass man bei verschiedenen Zutatengruppen (Fett, Nüsse, Obst, Flüssigkeit) die Wahl hat. Beim Fett zum Beispiel kann ich zwischen Pflanzenöl, Butter und Margarine wählen, bei der Flüssigkeit zwischen Buttermilch, Milch, Joghurt und saurer Sahne, bzw. den entsprechenden veganen Alternativzutaten. Es beinhaltet auch bestimmte Mengen an Nüssen (oder Rosinen, Trockenobst, Schokostückchen) sowie Obst (frisch oder aus der Dose).

Ich liebe diese Flexibilität, weil ich damit je nach Vorräten variabel tätig werden kann. Diesmal habe ich Süßlupinenraspel und ein wenig Chia-Samen, Cranberrys und gezuckerte Ingwerstücke und eine Hafercreme hinzugefügt. Ich stelle mir vorher alle in Frage kommenden Zutaten hin und wähle spontan eine Kombination aus. Uns hat es diesmal wieder gut geschmeckt und es ist nichts mehr von den Muffins übrig. Wenn ihr statt dem Bio-Ei eine Banane zufügt ist das Rezept vegan. Euch ebenfalls viel Spass beim Backen und einen schönen Tag.

20170213_www-essen589-com_1

Fotos: Jutta Schimmelpfeng

Advertisements