Tomatiges Kernebrot mit Ziegenkäse und Gemüse

Das Brotbacken liegt mir inzwischen auch sehr am Herzen, weil man hier genauso kreativ tätig werden und zudem selbst bestimmen kann, welche Zutaten man essen möchte. Das Kernebrot wird zum Beispiel ohne Hefe und ohne Backpulver gebacken und ist ein hochwertiges Nahrungsmittel durch die vielen Nüsse und Kerne, die es enthält. Hier eine Übersicht meiner bisherigen Brotvariationen des Kernebrotes seit dem 19.01.2017:

Obere Reihe: Walnuss-Kernebrot

Mittlere Reihe: Kürbiskern-Kernebrot

Untere Reihe: Tomaten-Erdnuss-Sprossen-Kernebrot

20170331_www-essen589-com_1

Fotos: JuttaSchimmelpfeng

Vegane Brotaufstriche beim Drogeriemarkt dm

Gestern waren wir beim dm einkaufen. Bei dieser Gelegenheit haben wir auch vegane Brotaufstriche gekauft und diese drei haben wir ausgewählt:

20170316_www-essen589-com_2

Fotos: JuttaSchimmelpfeng

Mal schauen, was sie enthalten und ausrechnen, zu welchem Preis:

20170316_www_essen589_com_Tab

Und hier ist meine Bilanz:

Diese Brotaufstriche gehören zur dm-Hausmarke, sind bio und vegan. Sie sind verglichen mit den Produkten aus dem Biomarkt (siehe Beitrag vom 08.03.2017) sehr preiswert, zwei davon auch in Bezug auf das enthaltene Protein (0,16 Euro/Gramm Eiweiß).

Der Brotaufstrich Streichcreme Toskana enthält wegen des Eiweißlieferanten Sonnenblumenkerne viel Fett (37 %). Der Ingwer + Linse Aufstrich enthält durch den fettarmen, aber Kohlenhydrate reicheren Eiweißlieferanten gelbe Linsen nur 13 % Fett und fast nur halb so viele Kalorien.

Man muss mal wieder genau hinschauen und das Kleingedruckte lesen. Warum muss denn im dm Ingwer + Linse Aufstrich auch noch 2,6 % Sojaschrot enthalten sein? Wenn schon viele Linsen (45 %) drin sind, dann bitte nicht noch Soja zugeben – weil es auch DM-Kunden gibt, die kein Soja essen sollen.

 

Verschiedene Resteessen aus der Ökokiste im März

Zum Abschluss noch ein Foto von verschiedenen Resteessen aus der Ökokiste im März. Es blieb oft ein weiteres Essen übrig, da die Rezepte aus der Zeitschrift für vier Personen gelten und wir zu zweit gegessen haben. Hier einige Beispiele, was der Inhalt der Ökokiste (siehe Beitragsfoto vom 17.03.2017) noch alles ergab:

Beitragsbild – Kombination aus Süsslupinen-Borschtsch (20.03.2017) und Blumenkohl-Linsen-Curry (22.03.2017)

A – verschiedene Gemüse über Wasserdampf gedünstet mit frischem Dill

B – Tomatensalat mit Avocado, Mozzarella und Radieschensprossen

C – Feldsalat mit Avocado, Radieschen und Radieschensprossen

D – Gedünstetes Gemüse in der Pfanne angebraten mit Ingwer, Zwiebeln, Knoblauch und Parmesankäse und Feldsalat mit Peperoni und Petersilie

20170327_reste_www-essen589-com_3

Fotos: JuttaSchimmelpfeng