Basenreiche Ernährung

Statt Fasten will ich mich bis Ostern auf basenreiche Ernährung konzentrieren. Basische Ernährung, was ist das?

https://de.wikipedia.org/wiki/Basische_Ernährung

Es gibt verschiedene Aspekte auf die wir uns von Zeit zu Zeit im Interesse unserer Gesundheit konzentrieren können. Ein Aspekt ist die Säure-Basen-Balance. Was wir essen wird in unserem Körper zerlegt und bei Bedarf chemisch umgewandelt. Übrig bleiben einzelne Komponenten die wir ausscheiden, wenn sie störend wirken oder im Körper einlagern, wenn wir sie noch brauchen können.

Einige unserer Nahrungsmittel werden in unserem Körper sauer (pH-Wert < 7) „verstoffwechselt“, andere basisch (pH-Wert > 7). Wichtig ist ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt und ein möglichst neutraler pH-Wert (= 7) in unserem Blut und unseren Körperflüssigkeiten. Wir sind am vitalsten und gesündesten, wenn sich unser Körper im neutralen oder schwach basischen Bereich befindet (Ausnahmen: Magen beim Verdauungsprozess, Säureschutzmantel der Haut).

Um dies zu erreichen reicht es, wenn wir Säurebildner mit Basenbildnern ergänzen. Die hierfür nötigen Informationen beziehe ich aus den Lebensmitteltabellen von Prof. Dr. Jürgen Vormann („Säure-Basen-Balance“, GU Kompass, 2008, ISBN 978-3-8338-1148-7). Sein Heft enthält auch weitere Informationen zu diesem Thema.

Jürgen Vormann schreibt darin: “Ob ein Lebensmittel sauer, neutral oder basisch ist, lässt noch keinen Rückschluss auf seine gesundheitliche Wirkung zu.  …  Hinsichtlich des Säure-Basen-Haushalts kommt es vielmehr darauf an, die mit dem Eiweiß zugeführte Säure am besten in derselben Mahlzeit oder am selben Tag auszugleichen. Dazu empfiehlt sich die Kombination mit basenreichen Lebensmitteln wie Gemüse, Salat und Obst.  …  Zu 100 g Fleisch sind beispielsweise 400 g Gemüse ideal.“

Wenn Sie sich basisch ernähren möchten, müssen Sie wissen, welche Nahrungsmittel dafür geeignet sind und welche Sie reduzieren sollten. Vorab mehr dazu in dieser Übersicht:

http://www.basisch.de/basische-nahrungsmittel.html

3 Gedanken zu “Basenreiche Ernährung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.