Marias Rhabarberkuchen

20170421_www-essen589-com_3

Et voila, hier ist er, der gut gelungene Rhabarberkuchen. Ich bin sehr zufrieden und endlich habe ich auch das Rezept von Stefan Wünstels Tante Maria (BNN vom 23.04.2015) aus den 1960er Jahren ausprobiert.

Eigentlich wollte ich es gleich ganz „veganisieren“, aber ich kenne noch keine Kombination, die den leicht säuerlich-cremigen Geschmack von Sauerrahm rein pflanzlich ersetzt. Darum habe ich nur die Butter durch Maiskeimöl ersetzt und (Bio-!) Eier genommen statt Bananen und/oder Lupinenmehl. Und was soll ich sagen, ich bin hin und weg vom Geschmack. Den Kuchen backe ich wieder…

Der Rhabarber stammt aus dem Aldi.