Pflanzenpower im Juni: Lupinenanzucht – Keimlinge, Pflanzen und Samenschoten

Warum verarbeitete Lebensmittel mit meist geringem Süßlupinenanteil kaufen, wenn man bereits die Samen selbst verarbeiten und essen kann? Auf der Suche nach pflanzlichen Eiweißquellen bin ich auch auf die essbaren Süßlupinen gekommen. Es gibt einiges über sie zu erfahren und zu beachten … siehe …

https://de.wikipedia.org/wiki/Lupinen.

Blaue und gelbe Süßlupinen:

20170628_lupizucht_www-essen589-com_1

 

Weiße Süßlupinen:

20170628_lupizucht_www-essen589-com_2

 

Spargel Chicoree Salat mit Oliven, Avocado und Radieschen

 

Wir haben diesen Spargelsalat zusammen mit Pellkartoffeln und (Zwiebel-)Quark gegessen. …. Bitte auf den Titel dieses Gerichtes oder das Beitragsbild klicken, dann öffnet sich die Seite mit der Fototafel zum „The Making of“. ….

Und hier kommt noch die Fototafel zum „The Making of“ …

und auch etwas Hintergrundinfo zum Ende des Spargelstechens am Johannistag, dem 24.06. jedes Jahres: Die Spargelsaison endet am Johannistag (24. Juni), damit der Spargel noch ausreichend Zeit hat, durchzuwachsen und einen grünen Busch zu bilden. Vom 24. Juni bis zum ersten Frost sind es mindestens 100 Tage. Diese Zeit braucht der Spargel, um genügend Kraft für das nächste Jahr zu sammeln (Zitat: http://www.spargel.net/wissenswertes/warum-endet-die-spargelsaison-am-24-juni/)