Muskat-Kürbis mit Champignons, Grünkohl und Basilikum-Tofu

20171028_muskatgrünkohl_essen589-com_2

Mahlzeit mit genug Eiweiß

Einen anderen Teil des Demeter-Muskat-Kürbis (1 g Eiweiß/100 g) habe ich, in Stücke geschnitten, in der Pfanne gegart. Dazu gab es braune Champignons (3 g Eiweiß/100 g) und einige Blätter von meinen Grünkohlpflanzen (4 g Eiweiß je 100 g). Als konzentriertes pflanzliches Protein habe ich 100 g Basilikumtofu pro Portion angebraten und auf dem Teller hinzugefügt. Basilikumtofu enthält 17,7 g Protein je 100 g.

20171028_muskatgrünkohl_essen589-com_1

Vergleich der Eiweißquellen

Bei meiner Mittagsmahlzeit möchte ich mindestens 25 Gramm Eiweiß zu mir nehmen. Will ich diese Menge überwiegend mit Champignons zu mir nehmen, muss ich fast 1 kg Pilze (833 Gramm) essen. Das ist mir zu viel, also nehme ich 100 g Tofu dazu.

1 Portion von diesem Gericht =  100 g Tofu (17,7 g E.) plus 250 g Champignons (7,5 g E.) = 25,2 g Eiweiß plus etwas Eiweiß aus Grünkohl und Kürbis.

Bingo, Ziel erreicht.

Advertisements

2 Gedanken zu “Muskat-Kürbis mit Champignons, Grünkohl und Basilikum-Tofu

    • Dankeschön 🙂 Es war schon komisch mit dem Blumenkasten auf der Arbeitsfläche. Ich möchte damit zeigen, woher die Grünkohlblätter kommen und dass die Pflanzen danach weiterleben 🙂 Und geschmeckt hat es auch gut, alles dran für meinen Geschmack.

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.