Blogger Recognition Award

blogger-recognition-award

Der heutige Beitrag ist dem Blog Vegan & Life gewidmet, weil Jacky mich für den

Blogger Recognition Award

nominiert hat. Ich freue mich sehr über diese Anerkennung. Vielen Dank Jacky.

Für diesen Award gibt es einige Punkte, die man beachten soll:
1. Bedanke dich bei demjenigen, der dich nominiert hat und verlinke ihn.
2. Schreibe einen Beitrag, um deinen Award zu präsentieren.
3. Erzähle kurz, wie du mit dem Bloggen angefangen hast.
4. Gib zwei Ratschläge für neue Blogger.
5. Nominiere 15 andere Blogger für diesen Award.
6. Kommentiere auf den nominierten Blogs, lass die jeweilige Person wissen, dass du sie nominiert hast, und verlinke deinen Beitrag zum Award.

 

Zu Punkt 3

Mit dem Bloggen habe ich 2015 angefangen, als ich mit meinen Küchenexperimenten begonnen habe. Zuerst habe ich Fotos von leckeren Gerichten bei Facebook gepostet. Da kam aber wenig Resonanz von meinem Freundeskreis und weil ich mich mit anderen über neue Gerichte mit pflanzlichen Proteinen austauschen wollte, habe ich meinen ersten Blog bei Jimdo mit der Domain http://www.was-soll-ich-essen.info  gestartet. Damals enthielt der Blog viel wissenschaftlichen Hintergrund und entsprechend viel Text. Heute zeige ich mit der Domain http://www.essen589.com  mit einigen Fotos, wie ich meine Gerichte für uns zuhause herstelle und wie es nachher auf dem Teller aussieht und das esse ich dann auch auf.    🙂 Es sind oft einfache Alltagsgerichte und manchmal Küchenexperimente mit mehr Aufwand. … mehr

 

Zu Punkt 4

Habt Freude am Bloggen und bleibt authentisch, d.h. bei eurer persönlichen Schreibe. Viele Menschen wollen wissen, was für ein Mensch dahinter steckt und warum ihr das macht.

Bringt etwas Neues in die Food-Community ein und nennt eure Inspirationsquellen. In der Wissenschaft und Forschung ist das gute Tradition und auch in der Kunst darf man die Ergebnisse anderer aufgreifen. Man muss jedoch etwas eigenes daraus entwickeln und darin liegt dann der Mehrwert, auch für die ganze Community. Es ist nichts dabei, zu posten welche und wessen Rezepte euch zu euren eigenen Kreationen inspiriert haben. Das schafft Gemeinsamkeiten und Transparenz.

 

Zu Punkt 5

Als eine Art von Nominierung sehe ich mein Zitieren anderer Food-Blogger in meinen Beiträgen, wenn deren Rezepte meine Inspirationsquelle waren. Dies waren in den letzten Monaten:

Nordkraftvegan mit (https://nordkraftvegan.wordpress.com)

Weloveitvegan mit (https://weloveitvegan.wordpress.com)

Hang mit ihrem Blog (https://cookwithlovefordaughter.wordpress.com)

Arno von Rosen mit seinem Blog  (https://rosenkocht.wordpress.com)

Jenny von De Markt mit (https://veganundheimatlos.me)

Gitta mit ihrem Blog (https://gittakocht.wordpress.com)

Cornelia mit dem Blog (https://dieseekocht.com)

Wilde Schote mit (https://wildeschote.com/)

Vegan Riot mit (https://veganriot.wordpress.com)

Regina bei (https://www.leelalicious.com)

Nina mit (https://toertchenmadeinberlin.com)

und …

 

Zu Punkt 6

Da wir uns alle mehr oder minder gegenseitig folgen werden die Nominierten dies hier bestimmt lesen. Fühlt euch bitte frei darauf zu reagieren oder auch nicht. Ich weiß, viele von euch haben bereits mehrfach Nominierungen erhalten. Eure Blogs sind eben gut und das sehen auch viele andere so …

Liebe Grüße,

Eure Jutta von essen589

 

Mein Motto: Was soll ich essen? Von allem etwas …

Advertisements

6 Gedanken zu “Blogger Recognition Award

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.