Topinambur-Bratlinge mit Feldsalat und Esskastanien

Das erste Gericht aus der ÖkoBox besteht aus Topinambur-Bratlingen (eiweißhaltig durch Haferflocken, Quinoaflocken und Süßupinenmehl) und einem gemischten grünen Salat (Feldsalat mit Asia-Mix) und beides ist mit selbst gesammelten Esskastanien verfeinert.

Und hier kommt die Fototafel mit dem The Making Of des Gerichtes:

Zutaten: Topinambur, Zwiebeln, Quinoaflocken, Haferflocken, Süßlupinenmehl, Sesam, Gemüsebrühe, Mais-Speisestärke, Cayennepfeffer, Maiskeimöl, Olivenöl, und Weißweinessig

Weitere Details:

  • Topinambur unter fließendem Wasser mit Bürste gut reinigen. Die Schale kann mitgegessen werden.
  • Selbstgemischten Eiersatz verwenden, z.B. aus Lupinenmehl, Maisstärke und etwas Zucker.
  • Esskastanien mit Sesam und Zwiebeln anbraten bevor sie in die Bratlingmasse gegeben werden.
  • Statt Esskastanien können zum Beispiel auch Walnüsse genommen werden.
  • Mit etwas Dattelsirup den Teller dekorieren und die Topibratlinge und den Salat darauf anrichten. Die leichte Süße passt gut zu dem Gericht.

Meine Dekovorlage mit dem Dattelsirup sah so aus:

4 Gedanken zu “Topinambur-Bratlinge mit Feldsalat und Esskastanien

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.