Süßlupinenkroketten mit Erdnuss-Mandel-Sauce und Muskatkürbis

Bei diesem Essen habe ich das ganze Kilogramm Muskatkürbis aus der Ökokiste in Scheiben geschnitten im Backofen gegart. Dazu gab es eine pflanzliche Eiweißquelle, die Süßlupinensprossen mit wenig Mehl zu Kroketten verarbeitet und zwei pikante Saucen, eine Erdnuß-Mandelsauce und eine grüne Sauce.

Süßlupinen enthalten ca. 39 g Eiweiß je 100 g, also als Samen 39 Prozent. Wenn sie in Wasser quellen, nehmen sie an Gewicht zu, nicht aber an Eiweiß.

Die Süßlupinensprossen entstanden aus ca. 100 g Samen, die ca 39 g Eiweiß enthalten haben. Ungefähr 6 Kroketten enthalten ca. 20 g Eiweiß, dazu kommen noch ein paar Proteinchen aus Nüssen und Mandeln. Das ergibt eine vollwertige Hauptmahlzeit ohne Tierleid. Unser Körper verbraucht täglich mindestens 0,55 g Eiweiß/kg Körpergewicht. Bitte achtet darauf und rechnet auch mal euren Eiweißverzehr nach. Man verschätzt sich leicht und isst dann täglich zu wenig Eiweiß. Und gerade die essentiellen Aminosäurebestandteile verschiedener Eiweiße kann unser Körper nicht nachbauen.

Und hier kommt die Fototafel mit der Zubereitung:

Folie1

Die grüne Sauce hatte ich tiefgefroren konserviert und einen Teil für dieses Essen aufgetaut. Link zur grünen Sauce: https://essen589.com/2017/11/11/was-mache-ich-mit-zu-vielen-salatblaettern-gruene-sosse/

Folie4

Jetzt noch die Dekoration mit ein paar Kürbiskernen und Mandelblättchen und fertig ist ein leckeres und vollwertiges veganes Essen. Guten Appetit.

Folie2

Advertisements

Ein Gedanke zu “Süßlupinenkroketten mit Erdnuss-Mandel-Sauce und Muskatkürbis

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.