Pflanzenpower und Ernte im November

Erdbeeren

Es gibt noch Walderdbeeren in meinem Beet:

20181122_110415_resized

In den trockenen Monaten hattten die Erdbeerpflanzen aufgehört zu blühen und Früchte zu produzieren. Kein Wunder, sie hatten Wassermangel. Seit Oktober produzieren sie wieder Erdbeeren und haben anscheinend trotz nächtlichem Frost noch Restenergie aus der warmen ersten Novemberhälfte…

 

Grünkohl

Erinnert Ihr euch noch an die Grünkohlpflanzen? Schaut mal hier:

https://essen589.com/2018/03/14/pflanzenpower-im-maerz-ueberwinterungskuenstler-gruenkohl-palme/

Und seht, was für eine stattliche Palme daraus geworden ist. Wir haben sogar schon einige Male davon gegessen, das heisst, zwei Seitentriebe fehlen …

20181122_111442_resized

Gestern morgen gab es hier in Süddeutschland wieder Nachtfrost und nun wird der Grünkohl aus dem Garten noch besser schmecken als zuvor:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

6 Gedanken zu “Pflanzenpower und Ernte im November

  1. Kaum zu glauben, Walderdbeeren fast am Ende November! Bei mir treibt die Kapuzinerkresse neu wieder aus, das ist ein Jahr!
    Oh, lecker Grünkohlpalme, und nach dem Nachtfrost schmeckt er erst ganz besonders gut, viel Freude beim ernten und kochen!
    Liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

      • Jetzt, da ich dies lese, wüsste ich auch zu deuten, warum einige Blaumeisen noch so klein sind. Ich dachte schon, es sei ein Wachstumsdefekt wegen einseitiger Fütterung (Erdnüsse).
        Ja, hoffentlich kommen sie durch den Winter. Mittlerweile ist es hier schon des nachts ziemlich kalt.

        Der befrorene Grünkohl „schreit“ doch geradezu nach Ernte und Verarbeitung. Und als Nachtisch köstliche Novembererdbeeren aus eigener Ernte! Ein verrücktes Jahr.

        Liebe Grüße,
        Kristina

        Gefällt 1 Person

        • Dann sind so kleinwüchsige Blaumeisen auch bei Dir aufgetaucht Kristina.
          Heute habe ich wieder eine ganz kleine in Futternähe gesehen, aber die Minis von gestern nicht. Vielleicht habe ich sie verpasst, ich hätte sie gern für den Blog fotografiert. Futter könnten sie genug bei mir finden. Hoffentlich kommen viele durch…
          Soll ich den zweiten ähnlichen Kommentar löschen?
          Liebe Grüsse,
          Jutta

          Liken

      • Jetzt, da ich dies lese, könnte ich auch die Schar kleinwüchsiger Blaumeisen deuten. Ich dachte schon an Wachstumsstörungen wegen einseitiger Fütterung (Erdnüsse).

        Der beeiste Grünkohl wartet nun auf Ernte und Verarbeitung. Und als Nachspeise gibt es Novembererdbeeren aus eigener Züchtung. Ein verrücktes Jahr.

        Liebe Grüße,
        Kristina

        Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.