Biokiste Vorher/Nachher

Jetzt haben wir das meiste aus der Biokiste zubereitet und verspeist. Schaut mal hier, diese fünf Hauptgerichte gab es letzte Woche bei uns. Zuerst die Zutaten:

20190111_145610_cre589

und dann die Ideen und das servierte Ergebnis:

Gegessen haben wir inzwischen folgendes:

  • Ofengemüse mit Feta (vegetarisch)
  • Quiche mit Wirsing, Möhren, Emmentaler und Eiersahne (vegetarisch)
  • Chinakohl mit Orangen-Risotto und Sesam-Feto (vegan)
  • Kürbispüree mit Chinakohl und Mozarella (vegetarisch)
  • Eintopf: Zweierlei Kohl mit Räuchertofu (vegan)

 

1. Ofengemüse mit Feta

20190117_160801_resized_cr_e589

20190117_171619_resized_cr_e589

Die Zubereitung von Ofengemüse kennt ihr ja schon, schaut mal hier:

https://essen589.com/2018/12/18/ofengemuese-mit-sesam-lupinenschnitzen/

 

2. Quiche mit Wirsing, Möhren, Emmentaler und Eiersahne

20190112_145336a_cr_e589

20190112_170949_CR_E589.jpg

Zubereitung: Quiche mit Möhren und Wirsing

 

3. Chinakohl mit Orangen-Risotto und Sesam-Feto

20190115_131652_resized_cr_e589

20190115_140455_resized_cr_e589

 

4. Kürbispüree mit Chinakohl und Mozarella (vegetarisch)

20190119_145627_red_cr_e589

 

20190119_152236_red_cr_e589

 

5. Eintopf: Zweierlei Kohl mit Räuchertofu und Möhren

20190120_132141_resized_red_cr_e589

20190120_141837_resized_red_CR_E589.jpg

Wenn ihr die Zubereitung des dritten, vierten oder fünften Essens sehen möchtet gebt mir bitte Bescheid.

Ansonsten mache ich mit selbstgebackenen Broten und Brötchen weiter. Ihr wisst schon:

Clean eating, ohne tierische Produkte und mit extra pflanzlichem Eiweiss …

Bis bald. Habt es fein und liebe Grüsse,

eure Jutta

 

3 Gedanken zu “Biokiste Vorher/Nachher

  1. Liebe Jutta,

    Du weißt, ich bin immer auf der Suche nach leckeren Gemüserezeptvarianten. Deshalb fiel mir hier u. a. Dein Kürbispürree in’s Auge. Hast du den Hokkaido zusammen mit vorgekochten Kartoffeln püriert?. Ich mache ein Pürree aus mehligkochenden Kartoffeln und Sellerieknolle (halb dieses, halb jenes) und koche beides ca. 20 Min. in einem Topf. Dann würze ich nach Geschmack und Belieben und püriere alles; manchmal füge ich noch 200 g Schmand hinzu.

    Auf Deine Anregung hin habe ich gestern Reste von verschiedenen Kohlarten gemischt, miteinander in Gemüsebrühe gekocht, mit Kümmel gewürzt, bißchen Chilischote, damit’s interessant scharf wird. Dazu gab’s halt Salzkartoffeln. Vermutlich fehlte bei dem Gericht die Eiweißkomponente. Na, dann beim nächsten Mal wieder mit Proteinen.

    Ich wünsche Dir einen entspannten Freitagnachmittag. Komm gut in’s Wochenende.
    Liebe Grüße,
    Kristina

    Gefällt 1 Person

    • Hallo liebe Kristina,

      ja, das Kürbiskartoffelpürree habe ich aus gegartem Ofenkürbis und gekochten mehlig kochenden Pellkartoffeln mit Schmand pürriert und dann in der Mikrowelle kurz erwärmt.
      Schau mal, hier sind die Fotos dazu:



      Auch lecker mit Kartoffeln und Sellerie :) Und ja, Eiweiss war da nicht wirklich viel dran…

      Ich wünsche Dir auch einen schönen Freitag Abend. Wir hatten heute Handwerker im Haus und haben hinterher geputzt :)
      Liebe Grüsse,
      Jutta

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.