Joghurt-Beereneis selbst gemacht

20190330_151624_red_CR_E589

Hier kommt mein erstes selbst gemachtes Joghurteis. Es schmeckt leichter, hat weniger Kalorien und ist eine willkommene Abwechslung für mich.

Schaut mal und so habe ich es gemacht.

 

Zutaten und Zubereitung:

Joghurt, gefrorene Him- und Blaubeeren und ein Esslöffel stark gezuckerte (73%) Kondensmilch in ein Mixgefäss geben (Tipp: nehmt einfach eure Lieblingsprodukte, ich zeige es hier einfach so, wie ich es gestern zubereitet habe)

und dann:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ach war das mal wieder lecker und ich hätte nicht gedacht, dass es so einfach ist ein Joghurteis selbst herzustellen.

20190330_151728_red_CR_E589

Na wäre das auch etwas für euch?

Habt einen schönen Sonntag und viele Grüsse,

Jutta

Apfeleis mit Zimt, Sahne und Datteln

Dieser Beitrag enthält Namen von Markenprodukten ohne Vergütung/Bezahlung durch die Firmen oder Dritte

 

Hier kommt ein Eis, nach dem mich neulich mein Mann gefragt hat. „Sag mal, gibt es eigentlich auch Apfeleis?“

„Ja, warum nicht? Probieren wir es doch gleich mal aus.“ Und schaut mal hier, so habe ich es zubereitet…

Zutaten:

20190318_131726_resized70Pred_CR_E589

Zubereitung:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

20190318_134435_resized70Pred_CR_E589

Foto: Apfeleis mit Cranberry-Mohnkuchen

 

Etwas ungewöhnlich und verfeinerungsfähig, aber jetzt schon sehr lecker… und es erinnert geschmacklich an Bratäpfel:

 

20190314_100615_resized_CR_E589

Erdbeereis rasch selbst gemacht

20190313_163249_resized_CR_E589

Wir essen gern Eis, gehen aber nicht so gern zu einer Eisdiele. Bisher haben wir industriell gefertigtes Eis tiefgefroren gekauft und im Gefrierschrank bevorratet, so dass man nur noch zuzugreifen brauchte.

Seit letztem Jahr mache ich unser Eis oft mit einem Eiscrusher, bzw. mit einer Küchenmaschine selbst. Dafür habe ich bisher tiefgefrorenes Obst, verschiedene Beerensorten, saure Sahne und Agavendicksaft verwendet.

20170624_Himbeereis_www-essen589-com_2

Foto: Himbeereis aus dem Eiscrusher

Um mehr Abwechslung zu erhalten habe ich nun eine Mini-Eismaschine gekauft, mit der ich in ca. 10 Minuten Eis zubereiten kann – vorausgesetzt, der Kühlbehälter war vorher mindestens 12 Stunden im Eisfach bei – 18 oC. Die Eismaschine hat für mich noch folgenden wichtigen Vorteil, mit ihr kann ich auch frisches Obst direkt verwenden.

Und hier kommt ein Vergleich dieser beiden Methoden zur Konsistenz und zum Geschmack am Beispiel eines Erdbeereises mit süsser und saurer Sahne:

20190313_121527_resized_CR_E589

Foto: Zutaten für beide Erdbeereise

20190313_124000_resized_CR_E589

Foto: Erdbeereis aus dem Minimixer mit gefrorenen Erdbeeren

20190313_124349_resized_CR_E589.jpg

Foto: Erdbeereis aus dem Minimixer mit gefrorenen Erdbeeren

 

20190313_163249_resized_CR_E589

Foto: Erdbeereis aus der Mini-Eismaschine mit aufgetauten Erdbeeren

Der Geschmackstest ergab einen Unterschied. Das Eis mit den gefrorenen Früchten aus dem Minimixer schmeckte „eisig“, während das Eis aus der Eismaschine wärmer und geschmacksintensiver schien. Es war auch gleichmässig cremig gerührt und eröffnet mir nun neue Möglichkeiten hinsichtlich der Zutaten und der Zubereitung.

 

Wie macht ihr das mit dem Eis?

 

Liebe Grüsse und einen schönen Sonntag…

März-Biokiste: Vorher / Nachher (Teil 2)

P112013570Pred_CR_E589

Teil 1: https://essen589.com/2019/03/17/maerz-biokiste-vorher-nachher/

 

Fortsetzung heute:

  • Spinat, Ei und Kartoffeln
  • Möhren, Lauch, Spinat-Kartoffelpüree mit Biokäse
  • Grünkohl, Kartoffeln und Räuchertofu

 

Vorher/Nachher:

  • Spinat, Ei und Kartoffeln

20190308_12284070Pred_CR_E589.jpg

Zubereitung

Diese Diashow benötigt JavaScript.

20190308_13032570Pred_CR_E589

 

  • Möhren, Lauch, Spinat-Kartoffelpüree mit Biokäse

Vorher/Nachher

20190309_12030070Pred_CR_E589.jpg

Zubereitung

Diese Diashow benötigt JavaScript.

20190309_12385970Pred_CR_E589

 

  • Grünkohl, Kartoffel-Spinat-Fetapüree und Räuchertofu

20190311_125538_red70P_CRE589.jpg

Zubereitung

Diese Diashow benötigt JavaScript.

20190311_133441_red70P_CRE589

März-Biokiste: Vorher / Nachher

P112013570Pred_CR_E589

Hier seht ihr nochmal den Inhalt der heimischen Biokiste im März mit noch extra Äpfeln, Babyspinat und Bruderhahn-Eiern…

Zuerst verarbeite ich meist die Salate und das Gemüse, was sich nicht so lange hält. Alles andere lagere ich im Kühlschrank oder bei anderen Temperaturen – schaut mal hier bei Bedarf:

https://deutsches-obst-und-gemuese.de/tipps-zur-lagerung-von-obst-und-gemuse/

 

Inzwischen gab es:

  • Posteleinpesto
  • Feldsalat mit Pilzen
  • Wirsing und rote Beete
  • Spinat, Ei und Kartoffeln
  • Möhren, Lauch, Spinat-Kartoffelpürree mit Biokäse
  • Grünkohl, Kartoffeln und Räuchertofu

 

Und im Detail:

  • Posteleinpesto

Vorher:

P112016670Pred_CR_E589.JPG

Nachher:

P112018870Pred_CR_E589.JPG

oder mit noch etwas Fetakäse vermischt als würziger Brotaufstrich:

P112021270Pred_CR_E589

 

  • Feldsalat mit Pilzen

Vorher:

20190306_15275870Pred_CR_E589

Zubereitung (mit den zarten Grünkohlspitzen):

20190306_15385770Pred_CR_E589

Nachher (mit etwas Sojasauce als Dressing):

20190306_15502370Pred_CR_E589

 

  • Wirsing und rote Beete

Vorher:

20190307_11241270Pred_CR_E589

Zubereitung:

20190307_14202370Pred_CR_E589

Nachher (mit etwas Schafskäse und Posteleinpesto):

20190307_15381170Pred_CR_E589

 

Wenn ihr Fragen habt, ich habe noch viel mehr Fotos zu Details der Zubereitung gemacht. Sagt einfach in den Kommentaren Bescheid, was ihr genauer sehen möchtet.

 

Ansonsten, Fortsetzung folgt…

  • Spinat, Ei und Kartoffeln
  • Möhren, Lauch, Spinat-Kartoffelpürree mit Biokäse
  • Grünkohl, Kartoffeln und Räuchertofu

 

 

Eine Biokiste im März

P112013270Pred_CR_E589

Anfang März habe ich uns eine kleine heimische Biokiste mit extra Babyspinat, Bruderhahn-Eiern und etwas Rotwein bestellt.

P112015470Pred_CR_E589.JPGMhm, sieht das frisch aus. Dann packen wir das mal aus und schauen es uns in Ruhe an.

P112013570Pred_CR_E589Was ist denn da alles dabei? P112021970Pred_CR_E589Na, seid ihr schon gespannt, was ich damit alles zubereitet habe?

Fortsetzung folgt…

 

 

 

 

 

 

Brot: Studentenfutter einmal anders

20190304_101238_red70P_CRE589.jpg

Ich hatte die doppelte Menge Hefeteig angesetzt…

https://essen589.com/2019/02/28/lustige-berliner-aus-dem-backofen/

…und wollte mit der zweiten Hälfte noch ein süsses Brot backen. Das war noch vor der Fastenzeit. Aber auch danach ist das Brot eine willkommene süsse Abwechslung mit nicht allzuviel Zucker…

Die Zutaten seht ihr hier:

20190301_161920_red70P_CRE589.jpg

Hefeteig plus zwei reife Bananen, etwas Mulikornflocken, etwas Haferkleie und eine Packung Studentenfutter. Naja, Agavendicksaft, etwas Apfelsaft und Zimt habe ich auch noch dazugegeben. Schaut mal hier:

Wollt ihr wissen, wie ich das Brot esse?

Zum Frühstück entweder so (mit Quark statt Butter plus Ziegenkäsescheibe):

20190304_101839_red70P_CRE589.jpg

oder so:

20190308_091600_red70P_CRE589.jpg

oder so (auch mit Kräuterfrischkäse plus Käsescheibe):

20190309_083841_red70P_CRE589

Das schmeckt prima! Glaubt ihr nicht? Dann probiert es doch erst einmal…

Habt es fein und viele Grüsse :)

Fastenzeit 2019: Verzicht auf Süsses und auf Fleisch

Der Karneval/Fasching ist vorbei und nun beginnt die Fastenzeit.

In den letzten Jahren gab es bei uns in der Fastenzeit die „Säure-Basen-Diät“, den Verzicht auf säurehaltige Speisen, bzw. eine eher basenreiche Ernährung.

Schaut mal hier: Basenreiche Ernährung

20180404_Osteressen_essen589-com_1

Diesmal kam mir der Gedanke, vielleicht lässt sich das Gleiche viel einfacher gestalten, wenn man in der Fastenzeit auf Süsses und auf Fleisch verzichtet. Fleisch und Süsses wird im Körper sauer verstoffwechselt und bei der Säure-Basendiät wird das innerhalb einer Mahlzeit durch viel basisches Gemüse oder entsprechendes Obst ausgeglichen. Dafür schlage ich dann aber jedes Mal in Lebensmitteltabellen nach, was ich essen darf, bzw. was ich wie kombinieren muss, um Säure-Basen-neutral zu bleiben.

Fleisch und Süsses können wir alle im Prinzip doch viel leichter erkennen und direkt schmecken, wenn wir mal bewusst darauf achten. Daher verzichte ich dieses Jahr in der Fastenzeit auf Süsses und auf Fleisch. Letzteres reduziere ich sowieso im Alltag aus Tierliebe so viel wie ich kann.

Und worauf verzichtet ihr in der Fastenzeit 2019?