Mangold an Jasminreis mit Curcuma-Tofu

20190605_125740_red_E589

Und dies ist das erste Essen aus der saisonalen Juni-Biokiste mit regionalem Mangold.

Für folgende weitere Zutaten aus meinen Voräten habe ich mich entschieden:

20190605_120529_red_E589.jpg

Und hier sehr ihr die Zubereitung Schritt-für-Schritt:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und serviert habe ich mir das Essen so:

Der Reis hat nach Jasmin und nach Ingwerschärfe geschmeckt, Mangold und Tofu waren mit Cayennepfeffer geschärft. Der Curcuma-Tofu war mit getrockneten Tomaten und angebratenen Sonnenblumenkernen verfeinert und der Jasminreis mit geraspeltem Ingwer aus dem Eisfach. Den Mangold habe ich noch mit selbstgemachtem Radieschen-Pesto gewürzt.

20190605_125905_red_E589.jpg

Lecker war es und irgendwie festlich. Ja, das mache ich gern wieder. Habt es fein und kocht euch auch etwas Schönes…

 

7 Gedanken zu “Mangold an Jasminreis mit Curcuma-Tofu

  1. Liebe Jutta,

    schon das Sortiment der Juni Bio-Kiste war frisch und verlockend. Ich wartete schon gespannt, welche Kochkreationen Du daraus zaubern wirst, und ich wurde heute nicht enttäuscht:

    Zutaten, Zubereitung und Präsentation sind so fein. Das fertige Gericht sieht wirklich festlich aus.Wie professionell Du den duftenden Reis mit dem Speisering geformt hast! Die Dekoration aus getrockneten Tomaten und Kernen harmoniert sehr gut mit dem Mangoldgrün und dem Curcumagelb.

    Geschmacklich muss dies ja eine wahre Aromenexplosion aus asiatisch-orientalischen Gewürzen gewesen sein – mutig!

    Das Pflingstfest steht nun in’s Haus. An einem der beiden Feiertage wird es hier noch einmal weißen und grünen Spargel mit Schnittlauch-Sauce Mousseline geben. Da wir gestern Abend ein Spargelrisotto hatten, wäre für den zweiten Pfingsstag doch einmal etwas Anderes angebracht. Mangold ist da eine richtig gute leckere Alternative. Und gegenüber Gerichten mit asiatischem „Flair“ sind wir doch immer offen …

    Liebe Grüße in’s hoffentlich von Unwettern verschonte Karlsruhe und viele zärtliche Streicheleinheiten für den eifrigen Gärtnerburschen Steve (bitte die Lupinen nur anschauen – nicht anknabbern !!!),

    Kristina

    PS: Ingwer einzufrieren, habe ich noch nie versucht. Muss man Besonderes dabei beachten?

    Gefällt 2 Personen

    • Dankeschön Kristina,

      ja, was solch ein Speisering und ein paar Zutaten extra ausmachen. Essen soll ja Freude machen und nach einer Weile schneller Küche hatte ich Lust darauf.
      Beim Einfrieren von Ingwer musst Du nichts beachten. Ich hatte schon gekauften Ingwersaft als Eiswürfel eingefroren und habe dann mit heissem Wasser Ingwertee daraus gemacht. Das ging gut, es wurde nichts bitter. Diesmal hab ich die Ingwerknolle unter fliessendem Wasser gut gebürstet und dann mit Schale geraspelt. Die Raspel in die Eiswürfelfächer gefüllt und mit heissem Wasser übergossen und etwas abkühlen lassen bevor ich das ganze in einer Plastiktüte geschützt eingefroren habe. Und dann habe ich Brühepulver und zwei Eiswürfel mit geraspeltem Ingwer genommen, um den Jasminreis zu kochen. Und mit den Raspel-Eiswürfeln mache ich auch wieder Tee :)

      Heute Nacht ist ein Sonnenschirm durch den Garten gesaust, so sehr gestürmt hat es. Die Temperaturen sind um 15 Grad gefallen (von 30 auf 15) und jetzt regnet es endlich wieder und die Pflanzen bekommen ihren wohltuenden Dusch. Die verschiedenen Schädlinge im Garten auch. Ich habe viele Blattläuse an den Rosen gesehen und am Sauerampfer so schwarze Minigesellen, brrr…

      Steve kam gerade vorm Regen heim und liegt ausnahmsweise mal wieder drinnen, natürlich auf dem Chefsessel mit Unterlage. Liebe Grüsse ans Gartenmädchen Rani und euch alle drei von uns hier,

      Jutta

      Gefällt 2 Personen

  2. Liebe Jutta,
    was es ausmacht, ein ohnehin so leckeres Essen auch noch optisch so ansprechend anzurichten, denn das Auge ißt ja bekanntlich mit! Sieht sowas von lecker aus.
    Ich bin mir noch nicht ganz im reinen mit meinem Pfingstmenü, aber ich liebäugele statt Spargel satt, den ich in der letzten Zeit sehr oft hatte, mal mit Saltimbocca, weil ich so einen herrlichen Salbei auf Balkonien stehen habe, schaun wir mal!
    Gute Nacht wünschen wir zwei beiden mit lieben Schnurrgrüßen an den Küchenjungen Steve von Mimi,
    Monika.

    Gefällt 2 Personen

  3. Dankeschön Monika :)
    Uhi, ein Pfingstmenue. Ja Salbei haben wir hier auch genug, ich verwende ihn nur nicht. Dabei passt es auch zu Fisch und… Danke für die Anregung, vielleicht fällt mir etwas damit für diese Biokiste ein.
    Hier tobt gerade der Sturm Ivan, es windet heftig und war schon dunkel und hat gedonnert. Aber kein Regen…
    Habt einen schönen Freitag Abend und liebe Grüsse von Steve an Mimi und Dich und von mir auch,
    Jutta :)

    Gefällt 1 Person

    • Ach, je, bei euch tobt Sturm Ivan, hoffentlich gab es keine Schäden!
      Hier war es auch sehr stürmisch am Abend und hat geregnet, mal gucken, wie Pfingsten dann wird.
      Wir wünschen gute Nacht und ein ganz feines verlängertes Pfingstwochenende, mit lieben Grüßen und Schnurrgrüßen von Mimi an dich, Jutta, und Steve,
      Monika.

      Gefällt 1 Person

      • Ist alles heil geblieben Monika und geregnet hat es heute Nacht auch noch. Jetzt scheint schon wieder die Sonne, es stürmt aber noch etwas… Sylt-Wetter, sehr angenehm… Wie ist es bei euch?
        Habt auch ein feines Pfingstwochenende und Guten Appetit mit dem leckeren Menue und viele liebe (Schnurr-) grüsse an Dich und Mimi von
        Jutta und Steve

        Gefällt 1 Person

        • Das ist gut, daß alles heil geblieben ist. Hier stürmt es schon seit gestern Nacht, aber auch ohne Schäden, leider scheint nicht die Sonne, aber vielleicht schafft sie es ja noch im Laufe der restlichen Pfingsttage!
          Dankeschön, wünschen wir euch auch, und ich freu mich schon auf mein Menü, hihihihi! Liebe Schnurr- und -grüße
          Monika und Mimi.

          Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.