Eine Biokiste im September

Eben kam meine aktuelle September Biokiste (KW 36) und so sieht der Inhalt aus:

Und hier findet ihr schon mal aktuelle leckere saisonale Rezepte: https://schrotundkorn.de/rezepte.html

Wenn ihr mögt könnt ihr auch in meinem Blog im September Archiv 2017 und 2016 schauen, was ich da aus der Biokiste zubereitet habe. Viel Freude dabei und liebe Grüsse,

Jutta und Steve

Steve musste trotz herbstlich morgentlich kühler Temperatur wieder raus nachdem wir zusammen die Biokiste angesehen haben. Und bald kam die Sonne hervor…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

4 Gedanken zu “Eine Biokiste im September

  1. Bin ich ja mal gespannt, was du aus der September-Bio-Kiste zaubern wirst, meine Favoriten sind die Auberginen und die Zucchini, die mag ich so gern. Und die haben ja jetzt auch Saison. Und die Pflaumen! Ich glaub, ich muß mal wieder einen Pflaumenkuchen backen!
    Bei uns hat sich gestern die Sonne ganz verabschiedet und es ist erheblich kühler geworden, nach dem wieder so extrem heißen und schwülen Wochenende schwächelte da doch bissel mein Kreislauf!
    Schlaft schön, ihr beiden, wir schicken liebe Schnurr- und -grüße
    Monika und Mimi.

    Gefällt 2 Personen

    • Inzwischen habe ich schon etwas mit den Ravioli zubereitet und heute einen Zwetschgenkuchen gebacken… Ideen habe ich viele gesammelt, muss mich aber mit den Stückzahlen koordinieren, weil es doch recht wenig Gemüse ist für mehr als zwei bis drei Mittagsgerichte… So muss ich improvisieren.
      Ja da hast Du wieder ordentlich geschwitzt Monika. Da kann einem schon der Kreislauf schwächeln. Mach mal langsam…
      Hier sind es heute „nur“ noch 26 Grad und ab morgen soll es dann herbstlicher werden. Heute morgen um 8 Uhr waren es nur 11 Grad draussen, brrr kalt… Steve wollte trotzdem gleich wieder raus nach seinem Frühstück :)
      Habt einen schönen Mittwoch und liebe Grüsse an Dich und Mimi von Steve und mir, Jutta

      Gefällt 2 Personen

  2. Na, dann nichts wie ran an’s Ratatouiile: vegan, gesund mit kräftigem provençalischem Aroma aus Lorbeer, Thymian, Rosmarin und Lavendel. Und damit es nicht gar zu gesund wird, als Begleitung ein vollmundiger südlicher französischer Rotwein.
    Das fällt mir spontan zu der September-Auswahl Deiner Biokiste ein.

    Du hast da ja sicher viel originellere Ideen. Ich bin gespannt.

    Die Zwetschgenknödel mit Mohnbutter aus „Schrot & Korn“ habe ich übrigens am Samstag gekocht. Das ergab eine gelungene Symphonie aus eher herzhaft mit ein wenig süß.

    Na, Steve scheint zur Zeit ja auch kein großes Küchenengagement zu entwickeln. Wenigstens hat er mit Dir gemeinsam den Wareneingang geprüft ….

    Viel Spaß im Küchenforschungslabor wünscht mit lieben Grüßen,

    Kristina

    Gefällt 2 Personen

    • Ja genau, es kommt noch ein Ratatouille-Gericht dran. Das spukt mir durch den Kopf, seit Du es bei der letzten Biokiste im Kommentar erwähnt hast. Lecker, die Kombination von Paprika, Zucchini, Aubergine. Mhm… Etwas wandle ich es ab, lass Dich mal überraschen :)
      Lecker, 1x Zwetschgenknödel mit Mohnbutter bitte! Gut es gab heute schon ein erstes Stück Zwetschgenkuchen hier, das war auch sehr fein.

      Ja Steve glänzt mal wieder durch Abwesenheit. Er geniesst draussen irgendwo die warmen Übergangstage vom Sommer zum Herbst. Letzteres merkt er ja nachts und morgens, wenn es schon ganz schön kalt ist (heute 11 Grad).

      Bei dieser Biokiste forsche ich mal nicht, sondern bereite einfache bunte Gemüseessen und den Zwetschgenkuchen zu. Diesmal ist mir so danach…
      Habt auch einen feinen Mittwoch und liebe Grüsse an euch drei,

      Jutta mit Steve

      Gefällt 2 Personen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.