Ratatouille a la Shakshuka

20190905_125742_red_E589

Ratatouille kennen ja die meisten von euch. Hier zum Beispiel ein Rezept:

https://www.rewe.de/rezepte/ratatouille/

Und meine Zubereitung aus der Biokiste 2019 (KW 36) sah dann so aus:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

„Schakschuka oder Shakshuka oder Shakshouka ist eine Spezialität der nordafrikanischen und israelischen Küche.“

(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Schakschuka)

„Zubereitet wird die Shakshuka traditionell aus Eiern, Tomatenmark, Chilischoten und Zwiebeln. Aber auch andere Varianten mit Paprika, Feta, Auberginen und Spinat sind üblich. … Gereicht wird das Gericht oft mit Weißbrot oder Pita und wird direkt aus der Pfanne genossen. Üblich ist dieses Gericht so auch als Abendbrot.“

Schaut doch auch noch mal hier: https://reisehappen.de/rezept-fuer-shakshuka-das-nationalgericht-israels/

 

Für mich liegt der Reiz der Shakshuka-Ratatouille-Variante in einer relativ schnellen, bunten und leckeren Mahlzeit. Es ist eine bunte Multi-Kulti-Gemüsepfanne mit einer Eiweissquelle, also eine vollwertige Mahlzeit.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Shakshuka enthält Eier, aber um auf 20 g Eiweiss zu kommen müsste ich wohl 4 Eier auf einmal essen und das ist mir zu einseitig. Wie wäre es mit Feta und mehr Eiweissquellen? Mhm, lecker, aber ganz schön salzig. Und Mozarella? Auch lecker, aber fad und wie Kaugummi in der Pfanne zubereitet. Was tun?

 

Ich habe einige Tage zuvor (nicht aus der Biokiste) alle drei zu einem ähnlichen Gemüsemix genommen, siehe Foto unten. Lecker wars und da ist mir das Spiegelei auch fotogener gelungen.

20190829_160520_resized_E589

Rezepte sind immer eine gute Vorlage. Aber ich gehe nicht mehr wie früher los und besorge genau alle Zutaten. Ich nehme, was ich im Vorrat habe und suche im Internet und in meinen Kochbüchern nach dazu passenden Rezepten. Das entstresst mich ungemein. Macht ihr das auch so?

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und habt es fein,

Jutta und Steve

 

PS: Steve war derweil im Zoo und hat mit einer anderen Katze Yoga gemacht :)

20190912 Yoga mit Steve im Zoo 7

Eine Biokiste im September 2019: Vorher/Nachher

Und hier sind sie, meine Kochergebnisse, schaut mal hier:

Vorher:

20190903_074309_red_FSKa

Nachher:

sowie drei leckere Resteessen…

 

Zuerst gab es „Kräuterige und gemüsige Ravioli“ mit diesen Zutaten:

20190903_143205_resized_1_E589

20190903_150535_resized_E589

 

Dann wurde ein Zwetschgenkuchen gebacken:

20190904_122449_red_E589

20190905_110706_red_E589

 

Ein Multi-Kulti-Ratatouille a la Shakshuka folgte:

20190905_125742_red_E589

20190905_141114_red_E589

 

Und „last not least“ gab es „Gefüllte und überbackene Aubergine und Paprika“

20190908_124458_resized_E589

20190908_140656_resized_E589

In den nächsten Tagen folgen verschiedene Zubereitungen im Detail….

Habt es fein, liebe Grüsse vom Küchenjungen Steve und mir,

Jutta

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Eine Ökokiste im September 2016

An der Biokiste im September 2019 koche ich quasi noch. Hier schon mal Der Inhalt der Ökokiste im September 2016 … und was ich vor drei Jahren daraus zubereitet habe.

20160923_115658_resized

Einige von euch haben diese Beiträge ja noch nicht gesehen, vielleicht dienen sie als Anregung für eure eigene Planung. Es sind alles für meinen Geschmack leckere und einfache Gerichte, die nicht viel Arbeit machen. Vielleicht sind sie auch für Kinder geeignet, weil sie so schön bunt sind und die Zubereitung und das bunte Essen Spaß machen.

 

Pikanter Salat aus der Ökokiste

https://essen589.com/2016/09/28/pikanter-salat-aus-der-oekokiste/

 

Backofengemüse aus der Ökokiste

https://essen589.com/2016/09/25/backofengemuese-aus-der-oekokiste/

 

Mangold auf Kartoffeln mit pikanter Sahnesauce

https://essen589.com/2016/09/23/aus-der-oekokiste-mangold-auf-kartoffeln-mit-pikanter-sahnesauce/