Hurra, eine Biokiste (KW48-2019) ist da

Am Dienstag habe ich wieder eine Biokiste angenommen und gecheckt. Frauchen sagte, es ist eine Obst- und Gemüsekiste.

Schaut mal hier, das habe ich alles entdeckt:

20191126_090613_red_FSKa.jpg

Ja und wo ist mein Thunfisch Frauchen?

20191126_090059_red_FSKa

Ich kann ihn hier nicht finden. OK ich schaue noch mal genauer nach…

20191126_090653_red_FSKa.jpg

Meinst Du das hier Frauchen?

20191126_091101_red_FSKa.jpg

Du weisst doch, ich darf kein Salz und keine Gewürze essen!

20191126_091141_red_FSKa.jpg

Ja OK, sieht lecker aus, ist aber nichts für mich. Da schlafe ich lieber wieder eine Runde…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Habt es fein und einen schönen ersten Advent,

euer Steve unds Frauchen :)

 

Unsere Planung des Weihnachtsessen

Heute in einem Monat ist Weihnachten.

Auch dieses Jahr machen wir uns keinen Stress mit dem Weihnachtsessen. Das ist auch unkompliziert, weil wir zu dritt sind und mit wenig Gutem zufrieden :)

Anregungen für unsere Weihnachtsvorräte hole ich mir zum Beispiel hier:

https://www.essen-und-trinken.de/weihnachten

 

24.12.2019

Am Heiligen Abend gibt es meist selbst gemachten Kartoffelsalat bei uns. Und dieses Jahr liebäugle ich mit einem Orientalischen Kartoffelsalat mit veganen Merguez.

Foto: Julia Hoersch

(https://www.essen-und-trinken.de/rezepte/61236-rzpt-orient-kartoffelsalat)

 

25.12.2019

Am ersten Weihnachtsfeiertag kochen wir ganz entspannt zu zweit oder zu dritt – je nachdem, ob sich Steve zu uns in die Küche gesellt.

Mein Favorit ist Ziegenkäse mit Roter Bete und Pistazienkrokant

Foto: Thorsten Suedfels

(https://www.essen-und-trinken.de/rezepte/60071-rzpt-ziegenkaese-mit-roter-bete-und-pistazienkrokant)

 

gefolgt von Maronen-Spätzle mit Rotkohl und Käse oder Süsslupinen-Streifen in Sesam

Foto: Julia Hoersch

(https://www.essen-und-trinken.de/rezepte/56815-rzpt-maronen-spaetzle-mit-rotkohl)

 

Und als Nachtisch gibt es selbstgebackene Mini-Christstollen mit Kaffee oder Tee

20191119_121307_red_E589

 

26.12.2019

Da treffen wir uns mit Freunden und Familie in einem netten Bierlokal zum Essen und Wichteln.

 

Noch mehr Anregungen aus den letzten Jahren gibt es in meiner Rubrik Weihnachtsessen

Plant ihr auch schon?

 

Liebe Grüsse vom Steve und mir,

Jutta

Pflanzliche Stollen Dresdner Art

20181129_115021_resized_1

Am Samstag habe ich wieder Stollen gebacken nach diesem bewährten Rezept:

Zutaten

1 kg Mehl
Hefe für 1 kg Mehl (z.B. 1-2 Tütchen Trockenhefe oder 1 Würfel frische Hefe)
250 ml Pflanzendrink (z.B. Mandeldrink oder Haferdrink)
400 ml Pflanzenöl (z.B. Maiskeimöl oder Rapsöl)
150 g Zucker (z.B. Rohrzucker/Vanillezucker)
1 TL Salz
Schalen von 2 abgeriebenen Bio-Zitronen
250 – 500 g in Rum eingelegte Rosinen (siehe unten)
100 g süsse Mandeln gehackt
100 g Zitronat
100 g Orangeat
170 ml Rum (mit einer halben Vanillestange einige Tage aromatisiert)

20181121_090121_resized_1

Zubereitung

Hefevorteig mit Mehl, etwas lauwarmem Pflanzendrink oder Wasser mit der Hefe und 1 TL Zucker mischen und 20-30 Minuten ca. 25 Grad gehen lassen (Abdecken gegen Austrocknung)

20181121_093156_resized_1

Rosinen in Rum (hier weisser Rum mit Vanilleschote aromatisiert) einweichen und gut verschliessen, damit der Alkohol nicht verdunstet.

Alle trockenen Zutaten mit dem Grossteil des Mehls mischen. Feuchte Zutaten und Vorteig zugeben, alles gut mischen und abgedeckt 20-30 Minuten gehen lassen.

20181129_125331_resized

20181129_125838_resized

Teig von Hand gut durchkneten und 2-3 Stollen formen,

auf Backpapier auf ein Blech legen und im leicht vorgewärmten Backofen abgedeckt oder mit einer Schale Wasser am Boden des Backofen 20 Minuten gehen lassen, damit er nicht austrocknet.

50 Minuten bei 160 Grad Umluft backen.

20181129_145336_resized
Im Backpapier und z.B. mit Alufolie abgedeckt 1 Woche kühl und trocken (nicht im Kühlschrank) ruhen lassen.

Gutes Gelingen und viel Freude mit dem Backen im Advent. Macht langsam und lasst euch nicht stressen. Lieber weniger machen und das mit Freude.

20181205_135504a_resized

Lecker und ich staune immer wieder, dass die pflanzlichen Stollen auch so lecker butterig schmecken, obwohl gar keine Butter dran ist. Probiert es auch mal…