Gefüllte Paprikas in Tomatensosse mit Lupinensprossen

20191027_134420_red_E589

Mögt ihr auch so gern gefüllte Paprikaschoten? Probiert doch mal diese Variante. Sie sind mit Lupinensprossen und Grünkernschrot gefüllt. Ich stehe ja auf Süsslupinen, weil sie so viel pflanzliches Eiweiss enthalten (ca. 40 Prozent) und wenig Fett (unter 10 Prozent). Würzig wie Fleisch und dann der Duft der Paprikaschoten in Tomatensauce…

 

Zutaten:

20191027_131325_red_E589

 

Zubereitung:

Je 100 g weisse und 100 g blaue Süsslupinensamen sind zwei Tage im Sprossenglas gekeimt und wurden nach dem Waschen und abtropfen lassen in Knoblauch mit frischen Rosmarinnadeln vorsichtig angebraten (Vorsicht, Wasser verdampft explosionsartig, wenn es ins heisse Fett tropft).

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Anbraten der Lupinensprossen mit Knoblauch, 1 TL Gemüsebrühepulver, etwas Wasser zufügen und die Lupinen mit einem Handgerät pürieren. Dann 50 g Grünkernschrot zufügen und 20 Minuten köcheln lassen.

1 TL Paprikapulver edelsüss, 2 EL Lupinenmehl und 1 EL Ajvar zufügen. Die festgewordene Masse (ggf. mit 1 EL Maisstärke binden) in die gewaschenen und entkernten Paprikaschoten füllen und diese in den Tomaten aus der Dose, etwas Brühepulver und den frischen Tomaten ca. 25 Minuten garen lassen. Zur Abrundung des Gerichtes habe ich Instant-Thai-Gemüsenudeln hinzugegeben, den Herd abgeschaltet und weitere 5 Minuten ziehen lassen. Fertig sind die Paprikaschoten. Serviert sahen sie dann so aus:

20191027_145315_red_E589

Geschmack:

Die Paprikaschoten schmecken wunderbar würzig, tomatig, fruchtig und mit der Lupinenfüllung auch etwas nach Linsen. Die Gemüsenudeln passen geschmacklich sehr gut dazu. Von der Konsistenz her kann ich mir die Süsslupinen-Grünkernschrot-Mischung in Tomatensauce auch sehr gut als Bolognese zu Spaghetti vorstellen. Es schmeckt nicht nach Fleisch, aber das fehlt mir hier auch nicht. Für mich eine runde und würzige Mischung :)

Na wäre das etwas für euch?

Liebe Schnurrgrüsse von Steve und mir. Er hatte anderweitig mit Heli und Copper verfolgungstechnisch und mit heftigem Gefauche zu tun und klingelte dann via Bewegungsmelder, als er wieder heim kam. Jetzt wo es kühler ist, sind die Türen ja meist geschlossen.

Habt es fein und geniesst das sonnige Herbstwetter,

Jutta und Steve

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

11 Gedanken zu “Gefüllte Paprikas in Tomatensosse mit Lupinensprossen

  1. Ich liebe gefüllte Paprikas, die sind so lecker, und vor allem kann man immer wieder die Füllungen variieren, deine gefällt mir sehr, lieben Dank für das Rezept! Sie sehen so lecker aus, so serviert!
    Ach, du liebe Güte, und Steve war wieder in Revierverteidigung unterwegs, um Heli und Copper fauchend in ihre Schranken zu weisen, gut, daß er bei dem doch jetzt kalten Wetter zuverlässig abends klingelt und um Einlaß bittet, da hätte sich Mimi sonst Sorgen um den Kumpel draußen gemacht. Ist doch soooo viel schöner, im warmen kuscheln mit den großen Katzen, hihihihi!
    Schlaft gut, habt einen schönen Sonntag, liebe Schnurr- und -grüße
    Monika und Mimi.

    Gefällt 3 Personen

    • Ja, gefüllte Paprikaschote geht immer, lach. Nur würzig muss sie sein… Und Ajvar und Paprika edelsüss passt ja :)
      Im Dunkeln ist Steve 1x an Copper auf dem Vordach vorbeigelaufen. Diesmal hat er ihn gesehen und schwupps, gibt Copper Gas und Steve fauchend hinterher. Heli auf der anderen Seite hat gelassen zugesehen. Und als Steve heim kam hatte er grossen Appetit und dann schön geschlafen…
      Viel Spass heute beim Krimi mit Mimi und schlaft dann schön.
      Liebe Grüsse vom gerade draussen patrouillierenden Steve – ah, er kommt gerade heim und grüsst recht schön,
      Jutta und Steve

      Gefällt 1 Person

      • Ja, stimmt, würzig muß sie sein!!!
        Der Steve, er hat schon sein Kreuz mit den Kameraden in seinem Garten!
        Wir freuen uns schon auf den Krimi mit Mimi, lach, und sie freut sich gerade über die lieben Grüße vom heimkommenden Steve, dann ist er ja auch gut wieder zu Hause und Mimi kann es sich gemütlich machen, ohne Sorgen um den Kumpel, hihihihi! Wir grüßen alle lieb zurück, habt einen schönen Abend, schlaft nachher gut und kommt gut wieder in die neue Woche,
        Monika und Mimi.

        Gefällt 1 Person

    • Dankeschön Brigitte, ja gefüllte Paprika ist fein.
      Hab auch einen schönen Sonntagabend. Steve mampft gerade Feuchtfutter und putzt sich ausgiebig und winkt Dur zu. Sauberer und freundlicher Kater :)
      Liebe Grüsse von Steve und mir,
      Jutta

      Gefällt 2 Personen

  2. Da hast Du eine gesunde und vermutlich sehr leckere Füllung zu den Paprika gezaubert.

    Mit der Sprossenkeimung hatte ich doch leider bisher kein Glück; trotz des praktischen Glases, aus dem das Wasser einfach durch ein Sieb abgespült werden kann. Wahrscheinlich habe ich einfach nicht genug Geduld. Woher bekommst Du die Saat für die Keimung?

    Nun hast Du mich aber mit Deiner Überlegung zur „Verwendung als Pastasosse“ auf eine Idee gebracht: Ich werde mal meine Linsenbolognese als Paprikaschotenfüllung ausprobieren. Linsen sind doch auch gute Eiweißlieferanten?

    Dem mutigen und klugen Steve wünschen Rani und ich viel Erfolg im „Umgang“ mit Heli, Copper und anderen Eindringlingen, und Dir wünschen wir eine gute, gesunde Woche.

    Liebe Schnurrer und Grüße,

    Kristina und Rani

    Gefällt 3 Personen

    • Warum hattest Du mit der Sprossenkeimung kein Glück, Kristina, was ist passiert?

      Die keimfähigen Süsslupinensamen bekomme ich via Internet über Amazon. Ich habe schon verschiedene Sorten ausprobiert und sie keimen alle, die als keimfähig bezeichnet sind. Die Süsslupinensamen enthalten ca. 40 g Eiweiss pro 100 g Trockengewicht. Linsen enthalten ca. 26 g Eiweiss auf 100 g Trockengewicht und auch ähnlich wenig Fett. Müsstest Du halt fast doppelt soviel Linsen essen, aber warum nicht? Das passt schon!

      Dankeschön für eure lieben Grüsse. Habt auch eine schöne Woche und liebe Grüsse vom Steve und mir,
      Jutta

      Gefällt 2 Personen

      • Ja, was ist mit den Sprossen?

        Trotz eines „professionell“ wirkenden Anzuchtglases mit integriertem Sieb und Abtropfschale geschahen folgende Mißgeschicke:

        Bei einem Versuch war die Ausbeute an Keimen sehr gering. Die meisten Samen wollten nicht, obwohl ich sie für ca. 8 Stunden habe eingeweicht habe. Danach waren nur ganz wenige aufgequollen. Vielleicht lag alles an den falschen Samen.

        Um weitere Fehlkäufe zu vermeiden, habe ich die nächsten Samen in unserem Bio-Supermarkt gekauft. Sie waren als keimfähig deklariert und sind auch beim Einweichen zum größten Teil gut gequollen. Nach 1 Tag zeigten sich die ersten Sprossenspitzen. Dann zeigte sich aber auch schon ein wenig Schimmel und es roch nach Fäulnis. Ich denke, dass ich bei diesem Versuch die „tauben“ Samen nicht sorgfältig genug aussortiert habe.

        Bei einem weiteren Versuch habe ich die Samen nach dem Quellen sehr genau verlesen. Alles schien sich gut zu entwickeln, bis die schönen Sprossen am dritten Tag fast alle verfaulten. Habe ich das Wasser zu selten gewechselt ( 2xtäglich), war das Wasser zum warm, zu kalt?, blieb nach dem Spülen zuviel Wasser im Glas zurück? Ich weiß dies nicht.

        Natürlich werde ich die Anzucht weiter versuchen und bin für jeden Tip sehr dankbar.

        Oh, jetzt ist es schon wieder dämmrig – heute war ein regnerischer Tag. Rani verläßt die warmen Plätze nur noch zum Fressen oder für andere körperliche Verrichtungen. Selbst Spielen ist nicht angesagt. Das Näschen wird nur kurz in den Wind gehalten. Soll draußen doch passieren was will … Sie beschnurgelt den aktiven Steve aber sehr innig und schickt Dir aufmunternde Schnurrer. Und ich grüße Euch Beide lieb,

        Kristina

        PS: Heute habe ich Deinen „Pflanzlichen Stollen Dresdner Art“ 1:1 nachgebacken. Es durftet gar köstlich im Haus. Nun muss das fertige Backwerk ruhen. Danach werde ich vom Geschmackserg(l)ebnis berichten.

        Gefällt 1 Person

  3. Au weia :) Das ist mir im Hochsommer auch schon passiert Kristina.

    War es zufällig in der warmen Jahreszeit? Ich fange jetzt mit den Keimlingen erst wieder an, wenn ich keine Fruchtfliegen in der Küchenbiotonne mehr habe, so ab Oktober.
    Ansonsten kannst Du auch wie ich abgekochtes, 20-30 Grad warmes Wasser verwenden. Vielleicht löst das schon Deine Probleme.
    Ach ja, ich spüle die Keimlinge 1x morgens und 1x abends (mit ca. 1/3 des Glasvolumens an Wasser). Ja und dann darf wohl auch nicht zuviel Wasser im Glas verbleiben, also gut abtropfen lassen nach dem Spülen.
    Stevie lässt Rani lieb grüssen. Er döst jetzt im UG. Ich habe heute seinen Pflanzenstrandkorb abgebaut zu einem Pflanzenüberwinterungsregal draussen. Er war ganz schön irritiert…

    Ah lecker, der pflanzliche Stollen. Ja den backe ich auch als nächstes. Hier ist das schon ein Standardrezept und wird jedes Jahr wieder so gebacken . Und stell Dir vor, es ist nie genug Stollen da :)
    Ich nasche schon Schoko-Nusslebkuchen, die ich neulich gebacken habe. Am Blogbericht schreibe ich schon. Bis Weihnachten ist davon nichts mehr da :)

    Liebe Grüsse und macht es euch gemütlich,

    Jutta und Steve

    Gefällt 1 Person

  4. Mal eine andere Paprikavariante. Gefüllte Paprikas stehen bei uns Silberdistels immer hoch im Kurs. Danke fürs Teilen des Rezeptes!
    Liebe Grüße von der Silberdistel

    Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.