Kw 14: Hurra, eine Obst und Gemüse-Biokiste ist da!

20200331_141210_red_brkor_E589

Um selbst weniger einkaufen gehen zu müssen bestelle ich jetzt alle 2 Wochen eine Biokiste. Hier ist das „Inhaltsverzeichnis“ der heutigen Lieferung:

20200331_141653_red_brkor_E589

Bruderhahn – Eier habe ich übrigens als zusätzliche Eiweissquelle mitbestellt. Hier werden die männlichen Küken nicht qualvoll „geschreddert“. Sie wachsen mit ihren weiblichen Geschwistern auf, werden aber später leider auch geschlachtet.

Und hier sind Obst und Gemüse besser zu sehen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Heute habe ich schon Bärlauchpesto einmal anders und eine pikante Gemüsepfanne zubereitet.

Lasst euch überraschen!

Und was macht der Küchenjunge Steve? Er hatte eine Verletzung am Kinn, bekam Antibiotika und Hausarrest und schläft sich richtig gesund….

20200331_142309_red_brkor_E589

Habt ihr auch alle genug zu essen? Und bleibt bitte gesund.

Die Coronakrise – was nun?

Durch das neue Coronavirus werden wir nicht so oft einkaufen gehen wie bisher. Es ist ansteckender als die Grippeviren und stellt uns und unser Gesundheitssystem vor grosse Schwierigkeiten.

Bleibt bitte soweit es geht zuhause, geht allein oder mit euren Mitbewohnern (aus derselben Wohnung) spazieren und schützt euch und andere ausserhalb der Wohnung durch das Tragen eines z.B. selbstgenähten Mundschutzes bzw. Atemschutzes und das gründliche Händewaschen danach. Stoffatemschutze sind relativ sicher, wenn sie dem Gesicht dicht anliegen und nachhaltig ökologisch, weil sie bei 60 oder besser 95 Grad Celsius waschbar sind. Man kann sie aus zwei Lagen Stoff herstellen und dazwischen jedesmal eine frische, saubere Lage Papiertaschentuch oder Küchenkrepp (kein gewebter Stoff) einlegen. In zwei Wochen sehen wir weiter.

Steve möchte keinen Mundschutz tragen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ihr wisst ja, „Spass muss sein“. Er macht vieles erträglicher und Steve macht wirklich vieles gutmütig mit.

Wem dabei langweilig wird kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen „Kocht euch etwas Leckeres und Gesundes“ – das geht auch mit eingeschränkten Vorräten, singt und malt und streitet euch bitte nicht unnötig. Wir sitzen alle im selben Boot und müssen irgendwie damit klar kommen.

Steve und ich gehen zusammen spazieren und ich telefoniere wieder gern.

20200322_175708_red_brkor_FSKa

Habt es fein und macht das Beste daraus. Wir haben keine andere Wahl, als auszuprobieren, ob wir uns durch das Kontaktverbot und die Erhöhung der Intensivbettenzahl in den Krankenhäusern ausreichend schützen können. Das neue Coronavirus ist 2-4 x ansteckender als das aktuelle Grippevirus und die Erkrankungswelle wächst exponentiell an. Seht es doch wie ein grosses, gemeinsames Experiment bei dem wir alle mitmachen. Das senkt auch die Gefahren für uns. Und mit dem gewonnenen Wissen und unserer Solidarität sinkt auch unsere gefühlte Bedrohung.

Gefährdet sind nicht nur die älteren Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen der Lunge, des Immunsystems und des Herzens. Wenn unsere Krankenhäuser überlastet werden und kein Platz und Personal mehr frei ist, dann sterben und leiden vielleicht auch junge Menschen nach einem Autounfall oder etwas ähnlichem. Es betrifft uns alle – überall auf der Welt. Und wie wir reagieren ist wohl Charaktersache.

Danke an die vielen Menschen, die uns nun täglich in dieser schwierigen Situation versorgen. Helft ihnen und gefährdet sie nicht mehr als nötig durch Rücksichtnahme, Achtsamkeit und durch ein aufmunterndes Lächeln vielleicht, wenn möglich.

Bitte macht das Beste daraus und bleibt gesund. Wir bleiben zuhause!

Jutta und Steve

20200322_175616_red_brkor_FSKa

Die Biokiste im März – Vorher/Nachher

Inzwischen sind die meisten Lebensmittel aus dieser „Heimischen“ Biokiste zubereitet und gegessen. Sie stand unter dem Motto „Anti-entzündliches Essen“.

Vieles zum Thema „Anti-entzündliches Essen“ kann man im Internet recherchieren, es gibt inzwischen auch Bücher von Medizinern, die die Heilkräfte unserer Nahrung berücksichtigen und erklären. Wichtig ist sich bei seriösen Quellen zu informieren.

Hier sind alle zubereiteten Speisen aus der Kalenderwoche 11 im Überblick:

Vorher:

20200310_093544_red_brkor_E589

Hurra, die „Heimische“ Biokiste (Kw 11/2020) ist da!

Nachher:

Zu sehen sind: Apfelmüsli, Gemischter Blattsalat, Apfel-Rettich-Preiselbeersalat, Gemüseeintopf und:

Austernpilze mit Lauch, Zwiebeln, Oregano-Omelett und einem Kartoffel-Pastinaken-Möhrenpüree

Kokos-Dattel-Möhren-Curry mit Linsen, Risottoreis und Sesam-Räuchertofu

Dreierlei Salat, Sprossen und Süsslupinen-Croutons mit Kernen

Wir hoffen, es hat euch gefallen und wünschen euch eine gute neue Woche.