Dreierlei Salat, Sprossen und Süsslupinen-Croutons mit Kernen

Diesmal sollte es einen Salat mit Süsslupinenbratlingen geben. Sie enthalten viel Protein (27 g/100 g Bratling) aus Süsslupinen und einiges aus Weizeneiweiss. Im Grunde genommen erinnern sie mich an ein würziges Brot. Warum also nicht mal Croutons aus ihnen zubereiten? Gedacht – Getan und so sah das Ergebnis aus:

Und das ging so:

2019 03 18 tongue out tuesdayP1120757

Ich hatte noch einen kleinen Rest Chinakohl und frische Sprossen aus Linsen, Rettich und Bochshornklee. Dazu gab es den Feldsalat, Postelein und Bärlauchpesto aus der Biokiste in einem Essig-Öl-Dressing mit etwas pflanzlicher Brühe. Den Aceto Balsamico und den Rotweinessig habe ich gemischt, um den Zuckergehalt des Balsamicos zu reduzieren.

Apfel und Rettich habe ich nicht verwendet. Aus ihnen habe ich später den Apfel-Rettichsalat mit Preisselbeeren zubereitet.

Und so sah die Zubereitung aus:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Lupinenbratlinge wurden mit Zwiebeln, Sonnenblumen- und Kürbiskernen in einer Pfanne angebraten und zum Schluss auf den Salat gegeben. Sie enthalten 27 g Eiweiss je 100 g und je Bratling.

Dieser Salat ist ein leichtes und vollwertiges Essen, wenn man mal nicht so viele Kalorien zu sich nehmen möchte.

Und was meint Steve dazu?

20200313_112256_red_brkor_E589

Es sagt „Ach Frauchen, bleib mir weg mit diesem Bratling. Ich esse lieber Mäuse.“ Murmelt es schläfrig vor sich hin, dreht sich um und schläft weiter. So ein Steve…

Habt es fein und bleibt bitte gesund,

Jutta und Steve

 

7 Gedanken zu “Dreierlei Salat, Sprossen und Süsslupinen-Croutons mit Kernen

  1. Lecker!!! Ich mag so gern Salate, ich hab fürs Wochenende auch einen gemischten Blattsalat mit Balsamico!
    Und Mimi ist ganz entzückt, von Steve und von dem süßen Mäuschen, das da bei ihm schläft!
    Bleibt gesund, und wir wünschen ein schönes Wochenende
    Monika und Mimi.

    Gefällt 2 Personen

    • Dankeschön Monika,
      und guten Appetit beim gemischten Blattsalat und dem Drumherum. Hier hat es heute durchgeregnet und es ist kälter geworden. Morgen soll wieder die Sonne scheinen. Bestimmt dürfen wir auch weiterhin spazieren gehen.
      Steve grüsst Mimilein ganz lieb und wünscht ihr eine gute Nacht und sendet Katzenküsschen :)
      Wir wünschen euch auch ein schönes Wochenende und senden
      liebe (Schnurr-) grüsse,
      Jutta und Steve

      Gefällt 2 Personen

      • War sehr lecker, mein Salat! Und das Drumrum auch!
        Mimi freut sich sehr über die Gute-Nacht-Grüße von Steve und seine Katzenküßchen, sie schickt ganz liebe zurück.
        Dankeschön, macht es euch auch fein und liebe Schnurr- und -grüße
        Monika und Mimi.

        Gefällt 2 Personen

  2. Ich finde das auch alles ganz sehr lecker,liebe Jutta.
    Der kleine Prinz Stevie mit seinem Mäuschen auf dem kuscheligen Fell und bestimmt mit vollem Bäuchlein hat keine weitern Wünsche! ;)

    Gesundes Wochenende für euch und liebe Grüße
    Brigitte.

    Gefällt 2 Personen

  3. Süßlupinenbratlinge sind so köstlich und wirklich vielseitig verwendbar. Deine Idee, sie wie Croutons auf frische Salate zu geben, ist genial. So kommt man an das nötige Protein und hat gleichzeitig ‚was Leckeres zu knuspern, wenn auch noch Zwiebeln und Nüsse hinzukommen.

    Salate in allen Variationen kommen auch bei uns regelmäßig auf den Tisch, so z. B. besagter Feld- und Portulaksalat mit Kartoffeldressing. Deine Zusammenstellungen sind beide sehr reizvoll = werden nachgebastelt!

    So erging es auch Deinem „Super-Curry“ vom 16. März. Bei leichter Abwandlung der verwendeten Gemüse (Pastinaken und Petersilienwurzel statt Karotten) schmeckte es am Freitag so hinreissend, wie es auf Deinen Food-Stylings aussah. Das Kartoffel-Pastinaken-Karotten-Pürree vom 13. März wird bald ausprobiert. Wir lieben „Breichen“.

    Bei soviel vegetarischen und veganen Genüssen müssten doch eigentlich selbst die überzeugtesten Carnivoren schwach werden ….. Jedoch nicht der süsse Steve und schon gar nicht die mäkelige Rani. Beide behalten ihre Vorlieben, beim Fressen und füreinander. Ihre Zuneigung ist doch gänzlich „Quarantäne konform“: man beschmust sich nur virtuell. So auch jetzt: Rani bewundert Steve in jeder Lebenslage, bestubselt ihn und beschnurrt Dich, und ich schicke liebe Grüße und beste Gesundheitswünsche an Euch alle für die nächste Zeit,

    Kristina und Rani

    Gefällt 2 Personen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.