Gebratene Thai-Aubergine und Sesam-Räuchertofu mit Basmatireis

Seit neuestem baut die Bio-Gärtnerei in meiner Nähe auch Thai-Auberginen an und so habe ich sie bestellt, um sie kennenzulernen und zu verkosten. Im Internet fand ich ein Rezept, das mir gefällt (Link unten) und so habe ich es nach meinem Geschmack abgewandelt und um eine Eiweisskomponente ergänzt.

Und hier sind meine Zutaten:

Das ganze ging recht schnell und das Essen war in ca. 30 Minuten fertig.

Und so sah die Zubereitung bei mir aus:

Ich habe die Blätter meines aus Zweigen der Biokiste Kw 32 selbst gezogenen Thaibasilikums verwendet. Sie haben im Wasser stehend von allein Wurzel gebildet. Es schmeckt herrlich nach Anis und das Gericht auberginig zart und sesamknusprig. Ich habe es mit ein wenig Sojasauce gewürzt.

Na wäre das auch etwas für euch?

Habt es fein, eine gute Woche und viele Grüsse

Jutta und Steve

Link zum Ausgangsrezept: https://www.youtube.com/watch?time_continue=53&v=rCgLwkY3KXI&feature=emb_logo

9 Gedanken zu “Gebratene Thai-Aubergine und Sesam-Räuchertofu mit Basmatireis

  1. Das sieht ganz sehr lecker aus,liebe Jutta,und ist es sicher auch,und schnell gehts auch noch!
    Zum Glück hab ich schon mein Mittagessen verputzt,da gierts mich nicht ganz so danach. :)
    Allerliebst ist das liebe Stevie im Sonnenschein,so schön entspannt! Bitte lieben Streichler für ihn.

    Dankeschön und liebe Grüße euch beiden
    Brigitte

    Gefällt 1 Person

    • Dankeschön Brigitte :)

      Wie gut, dass Du nicht hungrig warst, sonst ist das ja gemein, etwas leckeres zu zeigen. Dann wird man ja noch hungriger und muss sich schnell etwas zubereiten können.
      Ja der kleine Steve ist oft so goldig. Er dankt ganz herzlich für die lieben Streichler und hat es sich eben auf meinem Bett gemütlich gemacht.

      Liebe Grüsse von uns an Dich,
      Jutta und Steve

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Jutta,
    das ist was feines, das wäre auf jeden Fall was für mich, prima, daß das Rezept gleich dabei ist. Ich mag Auberginen sehr, und die Thai-Aubergine stell ich mir sehr lecker vor. Wie unterscheidet sich der Geschmack von den normalen Auberginen?
    Steve hat ein feines Plätzchen in der Sonne gefunden, einen lieben Streichler schick ich ihm wieder mit, und wünsche euch eine gute Nacht, liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

    • Klasse Monika,

      die Thai Aubergine hat eine dünnere „Haut“. Das hat meinem Mann gut gefallen und mir, dass sie recht schnell gar und zart war und wie Aubergine schmeckt. Ich hatte erst Sorge, dass sie unreif ist wegen der grünen Farbe :)
      Steve fühlt sich sehr lieb betütelt und dankt recht schön für die lieben Streichler. Er ist überraschend oft hier. Wahrscheinlich sind noch Freunde von ihm im Urlaub und er hat es gern warm und heimelig. Nachts ist er auch lange hier.
      Hab einen schönen Mittwochabend und liebe Grüsse,
      Jutta und Steve
      PS Heute gucke ich im SAT1 um 20:15 wieder die Kochshow „The Taste“. Ist etwas hecktisch, aber sehr inspirierend…

      Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu brigitteplauen Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.