Kochen mit der Kraft der Sonne im Februar

20220214_112901_red_atFS

Bisher konnte ich im Februar nicht spontan mit dem Sonnenofen garen. Das lag zum einen daran, dass die Sonne wenig schien und zum anderen daran, dass ich mich, wenn sie dann schien nicht darauf verlassen konnte, dass sie 2 Stunden oder länger unbeschattet scheint. Es war oft bewölkt und dann fällt die Temperatur im Sonnenofen ab.

20211106_133235_red_atFS

Diese Voraussetzungen brauche ich jedoch, um ein Mittagessen im Sonnenofen garen zu können.

Aber ich habe eine gute Alternative zum Solarofen entdeckt. Worum geht es mir beim Garen im Solarofen?

Mir geht es beim Garen mit dem Sonnenofen um verschiedene Aspekte:

  1. Ich möchte eine von Strom und Gas etc. unabhängige und auch regenerative Energiequelle haben, wie die Sonne.
  2. Kochen mit dem Sonnenofen ist ein entspanntes, schonendes und langsames Garen.
  3. Gart der Solarofen mit niedriger Temperatur, dann bleiben viele Stoffe erhalten, die konventionell zerkocht werden, z.B. Vitamine.
  4. Gemüse und andere Lebensmittel schmecken intensiver aus dem einfachen Sonnenofen.
  5. Ich koche gern One-Pot-Gerichte, wie zum Beispiel Ratatouille.

Und genau diese Aspekte erfüllen auch auch einige „Slow Cooker“ oder auch „Schonkocher“ genannt.

Gesehen habe ich Slow Cooker zum ersten Mal bei einem Spendenaufruf auf Twitter. Dort sammelt ein Mann Geld, um armen und bedürftigen Menschen solch einen Slow Cooker zu schenken, damit sie sich trotz gestiegener Energiekosten preiswert warme Mahlzeiten zubereiten können (Dave Burns @DaveB_Shrews).

Viele Slow Cooker verbrauchen unter 200 Watt. Das heisst für mich, dass ich sie zum Beispiel bei Stromausfall ganz locker mit meinem sonnenladbaren Akku/Powerstation betreiben kann.

20210913_115812_red_atFS

Viele Slow Cooker garen in Niedertemperaturbereichen, von ca. 70 bis ca. 90 Grad Celsius. Das dauert entsprechend länger, es werden aber auch viele Vitamine bei der schonenderen Garweise erhalten.

Eine besondere Stärke der Slow Cooker liegt beim butterzarten Garen von Fleisch. Dafür sind sie bekannt.

Manche Köche und Köchinnen verwenden sogar nur Temperaturen zwischen 60 und 70 Grad Celsius, um Fleisch zu garen. Sie verwenden die „Sous Vide“ Garmethode, bei der ausserdem das Kochgut in einen speziellen Kochplastikbeutel gelegt wird, darin vakuumverpackt und dann in Wasser gegart wird.

Ich fasse nochmal zusammen, warum ich uns nun einen kleinen, preiswerten Slow Cooker gekauft habe:

  1. Ich kann ihn mit meiner solar ladbaren Powerstation betreiben, auch bei einem Stromausfall.
  2. Das Kochen soll entspannt sein. Es heisst, man gibt die Zutaten in den Keramikinnentopf und lässt ihn für Stunden mit einer niedrigen Temperatur, d.h. unter 100 Grad Celsius, im Gerät garen.
  3. Durch das langsame und schonendere Garen bleiben viele Vitamine, Geschmacks- und Nährstoffe erhalten. Fleisch wird zarter als mit konventionellen Hochtemperatur-Gar-Methoden.
  4. Gemüse und Fleisch können beim Niedrigtemperaturgaren ihren eigenen Geschmack intensiv entwickeln, ähnlich wie im kleinen mobilen Sonnenofen.
  5. In den Slow Cookern kann man wunderbar One-Pot-Gerichte zubereiten, Fleisch schmoren und sogar Käsekuchen backen.

Und so sieht unser neuer 2 Liter Slow Cooker mit 145 Watt für 30 Euro aus:

Von meinem ersten Kocherlebnis werde ich euch demnächst berichten. Ich schätze, es wird so ähnlich sein, wie aus dem Solarofen, jedoch unkomplizierter in der Küche gegart, statt draussen im Freien.

Bis dahin, habt es fein und liebe Grüsse vom Küchenjungen Steve und mir,

Jutta

20220214_134055_red_atFS

PS Dies ist mein privater Blog und für mich ein Protokoll mit Fotos. Ich mache keine Markenwerbung, gebe keine Empfehlungen aus, da ich nicht verschiedene Geräte vergleiche. Jeder und Jede kann ihre eigenen Produkte verwenden; ich probiere aus Interesse und aus Umweltschutzgedanken gern Neues aus…

Hat es fein…

8 Gedanken zu “Kochen mit der Kraft der Sonne im Februar

  1. Lieber Jutta,
    das war jetzt ein sehr interessanter Eintrag über deinen neuen Ofen, eine gute Alternative in diesen doch recht sonnenarmen Monaten, und eine sehr gute Sache bei diesem Spendenaufruf, das ist ein sehr gutes Engagement! Und gute Voraussetzungen für dich, zum Beispiel daß du ihn auch über deine Powerstation betreiben kannst. So schonendes Garen macht ganz sicher auch was mit dem Geschmack, gerade auch bei dem, wie du schreibst, butterzarten garen von Fleisch!
    Nun bin ich sehr gespannt, was Küchenjunge Steve und du zum neuen Teil in Gebrauch zu berichten haben, danke für den guten Eintrag, habt es auch fein, liebe Streichler für den Küchenjungen und ganz liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 3 Personen

    • Dankeschön liebe Monika!
      Heute kam der neue Slow Cooker Schmortopf. Morgen kommt eine Biokiste und dann kann ich ja loslegen…
      Ich bin schon so gespannt auf ein erstes Ergebnis.
      Steve schläft viel und geht bei diesem Wetter kaum raus – ich auch nicht…
      Ich wünsche Dir einen schönen Abend. Hier hat der dritte Sturm inzwischen aufgehört zu heulen. Ich hoffe, bei Dir auch.
      Liebe Grüsse,
      Jutta

      Gefällt 2 Personen

      • Da bin ich ja auch mal richtig gespannt!
        Wer geht bei dem Wetter freiwillig raus, lach, das macht Steve schon prima, Mimi hätte sich geschüttelt! Hier hat es in der vergangenen Nacht noch heftig gestürmt und geregnet, so ganz langsam nimmt der Sturm aber nun auch ab, ich hoffe, das war es dann auch endlich!
        Einen schönen Abend wünsche ich euch mit einem lieben Streichler für Steve, liebe Grüße
        Monika.

        Gefällt 2 Personen

  2. Liebe Jutta und lieber kleiner Küchenjunge, 😘

    Das ist alles sehr fein mit dem Slow Cooker,ich hatte vorher noch nie davon gehört.Und deine Beweggründe dafür sind anerkennenswert!
    Bin auch gespannt drauf,was du damit zauberst.Das Stevie zelebriert bestimmt seine wohlverdiente Mittagspause. 😊

    Liebe Grüße euch beiden und lieben Streichler fürs Katerchen 💓 von Brigitte.

    Gefällt 2 Personen

    • Dankeschön liebe Brigitte!
      Ja, ich hatte es vorher auch noch nicht wahrgenommen, aber die Spendenaktion hat mich interessiert und was das ist, was den Menschen hilft Geld und Strom zu sparen.
      Habe es gerade schon Monika geschrieben, morgen kann es im Prinzip losgehen mit einem ersten Schmordurchgang…
      Liebe Grüsse von uns hier an Dich,
      Jutta

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.