Eine Ökokiste im September 2016

An der Biokiste im September 2019 koche ich quasi noch. Hier schon mal Der Inhalt der Ökokiste im September 2016 … und was ich vor drei Jahren daraus zubereitet habe.

20160923_115658_resized

Einige von euch haben diese Beiträge ja noch nicht gesehen, vielleicht dienen sie als Anregung für eure eigene Planung. Es sind alles für meinen Geschmack leckere und einfache Gerichte, die nicht viel Arbeit machen. Vielleicht sind sie auch für Kinder geeignet, weil sie so schön bunt sind und die Zubereitung und das bunte Essen Spaß machen.

 

Pikanter Salat aus der Ökokiste

https://essen589.com/2016/09/28/pikanter-salat-aus-der-oekokiste/

 

Backofengemüse aus der Ökokiste

https://essen589.com/2016/09/25/backofengemuese-aus-der-oekokiste/

 

Mangold auf Kartoffeln mit pikanter Sahnesauce

https://essen589.com/2016/09/23/aus-der-oekokiste-mangold-auf-kartoffeln-mit-pikanter-sahnesauce/

DIY aus der Biokiste: Süßlupinen-Paella mit Paprikas, Zucchini und grünen Buschbohnen

Eine Paella ist ein spanisches Reisgericht aus der Pfanne. Die ursprüngliche traditionelle Paella Valenciana besteht aus Reis, der mit Safran leuchtend gelb gefärbt wird, Gemüse und hellem Fleisch. Als Gemüse werden meist zerkleinerte Tomaten, grüne breite Bohnen, sowie große, flache weiße Bohnen verwendet. Gewürzt wird mit Salz, gelegentlich mit fein geriebenem frischen Knoblauch und eben Safran. Frische Rosmarinzweige, die während der letzten Minuten auf den Reis gelegt werden, geben einen zusätzlichen mediterranen Geschmack. Die Reiskörner in der Paella sollten trocken, körnig und nicht verklebt sein. Obwohl die spanische Küche sehr regional geprägt ist, hat die Paella in ganz Spanien einen sehr hohen Bekanntheitsgrad. In den verschiedenen Regionen Spaniens werden mehrere von der traditionellen Paella Valenciana abweichende Varianten zubereitet.
Aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Paella

Mit dem Gemüse aus der Ökokiste im August 2017 und Süßlupinengranulat (Bio Lupinen Chrunchy) statt Reis habe ich eine vegane Paella Variante gekocht. Durch den hohen Eiweißgehalt der Lupinen, durch das Gemüse und das Olivenöl ist das Essen eine vollwertige und in Bezug auf essentielle Nährstoffe, Vitamine und Mineralien ausgewogene Mahlzeit.

20170819_paella_lupino_essen589_1

Zutaten: Süßlupinen-Paella mit Paprikas rot und gelb, Zucchini, Zwiebeln, Knoblauch, grünen Bohnen, Bohnenkraut, Gemüsebrühe, Cayennepfeffer, Salz, Pfefferonen, Safran, Olivenöl und frischem Rosmarin

 

Eine Ökokiste aus dem Erntemonat August

Gestern habe ich eine Ökokiste bestellt. Meine Wahl, was ich saisonales bestelle, hängt davon ab, was der jeweilige Demeterhof selbst anbaut und das ist dann nicht soviel wie auf der allgemeinen deutschen Saisonliste. Das mache ich so, weil ich die beiden Demeterbauern in meiner Nähe unterstützen möchte. Sie tun soviel für die Natur hier. Beide Demeterhöfe sind im Biolandverbund vernetzt und so kann ich über sie saisonales Obst und Gemüse aus ganz Deutschland ordern wenn es verfügbar ist.

Damit ihr nicht so lange warten müsst zeige ich euch schon meine 2017 im August zusammengestellte Biokiste und in den Folgetagen, was ich daraus zubereitet habe. Saisonale Küche ist ja irgendwie zeitlos…

In der Zwischenzeit empfange ich die diesjährige Biokiste und koche in Ruhe und ohne Termindruck…

20170811_ökok_aug_www-essen589-com_1

Aus dem August 2017:

Heute kam meine Ökokiste mit all diesem schönen und frischen Obst und Gemüse. Darin enthalten sind verschiedene oft saisonale und regionale Obst- und Gemüsesorten und diesmal auch getrocknete Kräuter und pflanzliche Sahnealternativen.

20170811_ökok_aug_www-essen589-com_2

Das reicht ja wieder für eine ganze Weile. Ich habe dann alles schön übersichtlich auf meinem Tisch ausgebreitet – ich liebe diesen Anblick von frischem Obst und Gemüse – und für euch fotografiert.

20170811_ökok_aug_www-essen589-com_3

Die Fotodokumentation der aus dieser Ökokiste zubereiteten Speisen folgt in den nächsten Tagen. Hurra, heute geht es wieder los mit frischem Bio-Obst und Gemüse.

Eine Ökokiste im Mai

Hier die Ökokiste, die ich für den Mai 2017 zusammengestellt habe. Hier schon mal ein Foto vom Inhalt und dann die damit zubereiteten Speisen:

20170512_Ökokiste_www-essen589-com_2

 

Und diese Gerichte habe ich daraus zubereitet:

 

Einen bunten Spargelsalat:

 

Lasagne mit Bärlauch und Spinat, einmal rein pflanzlich (vegan mit Seidentofu) und einmal vegetarisch (mit saurer Sahne und Feta):

 

Orientalische Weizen-Lupinenbratlinge mit Reis, Pilz-Paprika-Gemüse und Erdnusssauce:

 

Sprossensalat mit Radieschen und einem Lasagnerest:

 

Spargel mit Zucchini, Rösti und Fetasauce:

Schnelle Küche: Leckeres Pfannengericht mit Lauch, Kichererbsen, Butternutkürbis und Möhren

Folie4

Diese Hauptmahlzeit enthält reichlich pflanzliches Eiweiß (7 g Eiweiß je 100 g). Die Dose mit den Kichererbsen enthält 240 g (Abtropfgewicht). Ißt man diese 240 g vorgegarte Kichererbsen, dann ißt man ca. 17 g pflanzliche Proteine. Bei einem täglichen Bedarf von ca. 0,8 g Eiweiß je kg Körpergewicht ist das schon eine ordentliche Portion.

Und hier seht ihr meine Zubereitung:

20180429_kichernde Gemüsepfanne_essen589-com_1

Zutaten: Kichererbsen, Butternutkürbis, Möhren, Porree, Rapskernöl und Garam Masalagewürzmischung

20180429_kichernde Gemüsepfanne_essen589-com_2

 

Geschmack: Die weichen, nussig-kastanig schmeckenden Kichererbsen mit süßlichem Kürbis und Möhren, dazu herzhaftem Lauch und eine leicht herbe Garam Masalagewürzmischung mit Kreuzkümmel, Kardamom, Koriander, Nelken, Zimt, schwarzem Pfeffer, Lorbeerblättern finde ich sehr, sehr lecker.

Vertical gardening: Frische Salate und Kräuter aus dem Blumenkasten

Inzwischen habe ich meine „Salatproduktion“ im Rollregal erweitert. Mit selbstgepflanztem Rucola aus Biosamen fing es dieses Jahr an:

20180424_salate_mit_rucola_essen589-com_4

Aus dem Garten und einigen Blumentöpfen kann ich auch noch Grünkohlblätter und -blüten, bunten oder grünen Sauerampfer, Rosmarin, Salbei und Schnittlauch hinzufügen. Im Blumentopf oben seht ihr Liebstöckel und Postelein, im Bild unten die jetzt blühende Grünkohl-„Palme“.

20180424_salate_mit_rucola_essen589-com_1

Und so kann ich mir immer wieder ganz individuell frische mineralstoff- und vitaminreiche Salate zusammenstellen. Das sieht je nach weiteren vorhandenen Zutaten in der Praxis so aus:

20180424_salate_mit_rucola_essen589-com_5

Oder hier ein feiner Salat speziell mit u.a. Sauerampfer und Grünkohlblättern und -blüten:

20180424_salate_mit_rucola_essen589-com_2

Dazu gibt es jeweils noch eine Eiweißquelle, die entscheidet, ob das Gericht vegan, vegetarisch oder mit Fisch/Fleisch gegessen wird.

Inzwischen habe ich auch grünen Kopfsalat und roten Eichblattsalat als Minipflänzchen im Blumenkasten.

20180424_salate_mit_rucola_essen589-com_6

Die Pflanzen und ihre Erde habe ich online bestellt und sie wurde mir gerade mit der Ökokiste geliefert. Dazu habe ich mir das Tragen der 48 Liter Blumenerde bis ans Haus erspart. Das ist ein toller Service, den unsere Biobauern vor Ort bieten.

Obwohl die Pflanzen noch sehr klein sind gab es inzwischen schon einen kleinen Salat mit ein paar Blättchen:

20180424_salate_mit_rucola_essen589-com_7

Durch mein vertical gardening in den rollbaren Gitterregalen, kann ich einige Salatpflänzchen und Kräuter bequem versorgen – drinnen und draussen – je nach Wetterlage und habe so in der saison jederzeit frisches Grün für Salate, Smoothies und andere Leckereien.

Na, wäre das auch etwas für euch?

Schnelle Küche: Salat mit Bärlauch, Mozzarella und warmem Gemüse

 

Dieser warm-kalt gemischte Bio-Salat ist vegetarisch (Mozzarella). Ihr könnt auch stattdessen Tofu, Feto, Tempeh, Lupinen-Geschnetzeltes oder eine andere pflanzliche Eiweißquelle zufügen, damit der Salat von seiner Nährstoffbilanz eine vollwertige Mahlzeit darstellt. Dann ist er vegan.

Und diese Zutaten habe ich verwendet:

20180410_Bärlauchsalat_essen589-com_3

Bio-/Ökokisten- und andere Zutaten aus der Pfanne (vom Vortag erwärmt): Kohlrabi, Sellerie, rote Möhren, Lauch, Champignons, Pellkartoffeln, Topinambur, rote Zwiebel, Knoblauch, ungeschälter Sesam und Lupinen-Geschnetzeltes, Olivenöl, Salz und Paprikapulver

Salatsauce: Leinöl, Weissweinessig, Senf, Salz und Kräuter

Frische Zutaten aus der Ökokiste: Salatmischung, Posteleinsalat, Chicorée, Bärlauch

Eiweißquellen: Bio-Mozzarella, restliche Lupinenschnitze, Champignons und gerösteter Sesam

 

Zubereitung:

20180410_Bärlauchsalat_essen589-com_4x

Lupinen-Geschnetzeltes mit Bratkartoffeln und grüner Sauce

Es gab noch ein spontanes und besonderes Essen mit dem Lupinen-Geschnetzelten und Zutaten aus den Biokisten.

20180407_lupiessen_essen589-com_1

Es ist vegetarisch, weil ich Joghurt und Creme Fraiche verwendet habe. Ihr könnt aber auch stattdessen Sojade und Soja Creme nehmen, dann bleibt es vegan.

Zutaten für die Pfanne: Kohlrabi, Sellerie, rote Möhren, Lauch, Champignons, Pellkartoffeln, Topinambur, rote Zwiebel, Knoblauch, ungeschälter Sesam und Lupinen-Geschnetzeltes, Olivenöl, Salz und Paprikapulver

Grüne Sauce: selbstgemachtes Pesto, Joghurt und Creme Fraiche

Und so habe ich es zubereitet:

20180407_lupiessen_essen589-com_2

Ihr könnt es ohne grüne Sauce essen ….

20180407_lupiessen_essen589-com_3

oder mit grüner Sauce:

20180407_lupiessen_essen589-com_4

Lecker wars ….

Die Oster Ökokiste

20180404_Osteressen_essen589-com_1

Hattet Ihr entspannte Ostern und was gab es zu essen? Hier ein Rückblick auf unsere Speisen, diesmal gab es bei uns zu Ostern vegetarische Leckereien aus der Ökokiste.

Und so sahen die Ergebnisse aus:

20180404_Osteressen_essen589-com_9x

Es gab an den beiden Osterfeiertagen:

  • Möhren-Spinat-Weckerl mit Sonnenblumenkernen modifiziert nach Danielas Rezept
  • Radieschenpesto
  • Smoothies
  • Oster-Mittagessen mit Kräuterseitlingen und Champignons
  • Oster-Artischocken und „Artischocken-Tee a la Hang