Gebratene Thai-Aubergine und Sesam-Räuchertofu mit Basmatireis

Seit neuestem baut die Bio-Gärtnerei in meiner Nähe auch Thai-Auberginen an und so habe ich sie bestellt, um sie kennenzulernen und zu verkosten. Im Internet fand ich ein Rezept, das mir gefällt (Link unten) und so habe ich es nach meinem Geschmack abgewandelt und um eine Eiweisskomponente ergänzt.

Und hier sind meine Zutaten:

Das ganze ging recht schnell und das Essen war in ca. 30 Minuten fertig.

Und so sah die Zubereitung bei mir aus:

Ich habe die Blätter meines aus Zweigen der Biokiste Kw 32 selbst gezogenen Thaibasilikums verwendet. Sie haben im Wasser stehend von allein Wurzel gebildet. Es schmeckt herrlich nach Anis und das Gericht auberginig zart und sesamknusprig. Ich habe es mit ein wenig Sojasauce gewürzt.

Na wäre das auch etwas für euch?

Habt es fein, eine gute Woche und viele Grüsse

Jutta und Steve

Link zum Ausgangsrezept: https://www.youtube.com/watch?time_continue=53&v=rCgLwkY3KXI&feature=emb_logo

Fruchtiges Kokoscurry mit Basmatireis und Mandeltofu

20200805_145033_red_E589

Das zweite Gericht mit Gemüse und etwas Melone aus der August-Biokiste ist pikant durch Kokosmilch, Kurkuma, getrocknete Tomaten, das Thai-Basilikum und etwas Zimt.

Hier sind meine Zutaten:

20200805_135012_red_E589

Zucchini und Chicoree bleiben knackig bei der Zubereitung in der Pfanne und Mandeltofu sorgt für ausreichend Eiweiss. Hinzu kam noch eine rote Zwiebel…

Die Zubereitung erfolgte in folgenden Schritten:

Na, wäre das auch etwas für euch?

Habt es fein und einen schönen Tag,

P1370696_red_atFS

Steve und Jutta

P1370697_red_atFS