Gebratene Thai-Aubergine und Sesam-Räuchertofu mit Basmatireis

Seit neuestem baut die Bio-Gärtnerei in meiner Nähe auch Thai-Auberginen an und so habe ich sie bestellt, um sie kennenzulernen und zu verkosten. Im Internet fand ich ein Rezept, das mir gefällt (Link unten) und so habe ich es nach meinem Geschmack abgewandelt und um eine Eiweisskomponente ergänzt.

Und hier sind meine Zutaten:

Das ganze ging recht schnell und das Essen war in ca. 30 Minuten fertig.

Und so sah die Zubereitung bei mir aus:

Ich habe die Blätter meines aus Zweigen der Biokiste Kw 32 selbst gezogenen Thaibasilikums verwendet. Sie haben im Wasser stehend von allein Wurzel gebildet. Es schmeckt herrlich nach Anis und das Gericht auberginig zart und sesamknusprig. Ich habe es mit ein wenig Sojasauce gewürzt.

Na wäre das auch etwas für euch?

Habt es fein, eine gute Woche und viele Grüsse

Jutta und Steve

Link zum Ausgangsrezept: https://www.youtube.com/watch?time_continue=53&v=rCgLwkY3KXI&feature=emb_logo

Zucchinipuffer mit tomatigem Gemüse

20200808_132817_red_E589

Mit einem Teil der Zucchinis habe ich an einem etwas kühleren Tag diese Zucchinipuffer gebraten. Sie enthalten einiges an Eiweiss durch Zugabe von Eiern, Haferflocken und Süsslupinenflocken.

Hier sind meine Zutaten:

20200808_124603_red_E589

Und so verlief die Zubereitung Schritt für Schritt:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Zucchinipuffer sind schnell gemacht und durch das zugefügte Eiweiss ist das Essen eine vollwertige Hauptmahlzeit.

Habt es fein und geniesst die kühleren Tage,

Jutta und Steve

20200816_091705_red_atFS

Nein Steve, das duftet zwar fein, aber es ist nichts für Dich :)

Beeriges Obst und Beereneis

20200807_163530_red_E589

Heute ist es hier wieder so schön heiss, da zeige ich euch mal meinen Obstsalat aus Beeren mit einem Joghurt-Beereneis.

Die Melone ist aus der Biokiste und die Beerenmischung habe ich beim „fahrenden Händler“ gekauft. Er kommt aus der Gegend von Heidelberg und hat in meiner Nähe während der Erntezeit einen festen Stand.

Und hier sind meine Zutaten:

20200807_162302_red_E589

Das Eis mache ich mit meinem kleinen, aber starken Küchenmixer und eingefrorenen Beeren, Joghurt und Cassis Sirup.

20200807_162548_red_E589

Dazu etwas frische Beeren und Melonenstücke und fertig ist der Obstsalat mit Beereneis.

20200807_163112_red_E589

Lecker wars und sehr erfrischend. Wer mag dekoriert noch mit ein paar Blättchen vom Thai Basilikum, das mir inzwischen nicht mehr wie Minze, sondern wie Anis und Lakritze schmeckt – echt ungewöhnlich.

Habt es fein und geniesst den Sonntag.

Viele Grüsse vom kleinen Kater Steve und mir,

Jutta

Diese Diashow benötigt JavaScript.