Schokoladiger Apfelkuchen mit Schneehaube

Am Wochenende habe ich mit den restlichen Äpfeln, Eiern und einem Rezept aus der Biokiste diesen besonders leckeren Apfelkuchen gebacken.

Hier sind die Zutaten:

Das Rezept habe ich meinen Vorräten entsprechend leicht abgewandelt, zum Beispiel frisch geriebene Walnüsse und Mandeln zugefügt statt Haselnüsse. Beim Mehl habe ich 1/4 des Weizenmehles durch Hanfmehl ersetzt. Schon die Zubereitung war für mich ein optischer Genuss. Schaut mal hier, die

Zubereitung des schokoladigen Teigs,

des Apfelbelages mit dem ersten Backen

und die Zubereitung der Schneehaube mit Schokoladenverzierung:

Angeschnitten und im Detail sah der Kuchen so aus und

schmeckte sehr locker und himmlisch schokoladig. Wir waren begeistert. Und was sagt der kleine Herr Steve dazu?

Nicht schlecht Frauchen, aber wo bleibt mein Essen? Ich habe auch Hunger.“

Uns nachdem Steve gefuttert hatte hat er sich auf die Heizung zum Schlafen abgelegt. Er weiss halt wo es gemütlich ist…

Habt es alle fein und bleibt gesund. Viele Grüsse von Steve und mir,

Jutta

Hurra, eine Biokiste aus der Kw 43 ist da!

Und was ist da alles drin?

Da ist ja noch viel mehr und das zeigen wir jetzt mal alles auf einen Blick:

„Uhi Frauchen, weisst Du denn schon, was Du damit alles so kochst?“

„Noch nicht alles Steve, aber 2-3 Gerichte schon…“

„Na gut, dann brauchst Du mich ja jetzt nicht und ich kann einen Ausflug machen…“

„Ist gut Steve, pass gut auf und viel Spass…“

„Ja so ein Kater, der kommt ganz schön rum…“

Habe ich denn schon erzählt, dass wir jetzt Feldsalat draussen haben?

So kann ich immer etwas ernten. Ja stimmt, umtopfen sollte ich die kleinen Feldsalatpflanzen demnächst. Sie sind mächtig draussen an der frischen Luft gewachsen und haben auch kein Problem mit der nächtlichen Kälte gehabt. Es hatte nur 5 Grad Celsius in den letzten Nächten.

Da ist selbst Steve zuhause geblieben – ahnt ihr schon wo genau?

Habt es alle fein und kocht euch etwas Frisches, Buntes, Schönes und Leckeres und viele Grüsse von uns hier

Jutta und Steve

„Überbackene Weisse“ aus dem Backofen

Aus der Biokiste war noch eine weisse Aubergine übrig und ich habe bei meinen Internet-Auberginenrecherchen ein leckeres Rezept für gefüllte weisse Auberginen gefunden. Das habe ich dann nach meinen Vorräten abgewandelt.

Hier sind meine Zutaten:

Die Zubereitung ging schnell und einfach:

Die mit Mozzarella überbackenen weissen Auberginen waren sehr lecker, besonders in der Kombination mit den Tomaten, dem Basilikum, den Rosmarinkartoffeln und der knusprigen Zwiebel-Walnussbeilage.

Hier noch der Link zum Originalrezept. Dort werden auch sehr anschaulich verschiedene Sorten von weissen Auberginen gezeigt und beschrieben:

Gefüllte „Weiße“ (https://dumpor.com/de/articles/18212)

Ja, das war es schon wieder mit der Biokistenkocherei. Als nächstes zeige ich euch die Zusammenfassung und Übersicht mit allen Gerichten aus der Kw 39.

Habt es fein und viele Grüsse von Herrn Steve und mir. Steve hat sein Revier kontrolliert und dazu gehören auch die oberen Etagen, die Garagendächer, wo Billy und Babsi anzutreffen sind, weil sie hier ihren ständigen Ausgang haben. Unsere mobile Katzenleiter macht es möglich, dass Steve auch aufs Dach gehen kann und natürlich das menschliche Servicepersonal.

Ganz schön steil die Leiter…

Viele Grüsse,

Jutta und Steve