Das war die Biokiste aus der Kw 36: Vorher/Nachher

So sah sie aus (Foto oben) und diese Mahlzeiten habe ich damit zubereitet (Fototafel unten):

Es folgen nun noch die jeweils einzelnen Vorher/Nachher Fotos zur Fototafel:

Gebratene Thai-Aubergine und Sesam-Räuchertofu mit Basmatireis

Zwetschgenkuchen mit Amaranth, Mandeln und Zimt-Zucker

Chicoreesalat mit Ei und mehr…

Möhren-Reispuffer mit Joghurt-Pesto-Dip

Zwei Kuchen in einer Form mit schokoladigen Birnen und nussigen Äpfeln

und verschiedene Resteessen …

und …

und …

Ja, schnell ists gegangen mit dem Zubereiten und Verspeisen und nächste Woche kommt schon wieder eine neue Biokiste.

Habt es fein,

Jutta und Steve

Vegane schokoladige „No-Bake cake“ mit Obst und Creme

20200817_133348_red_E589

Am letzten Wochenende war es wieder heiss und ich hatte so Lust auf Kuchen, aber nicht aufs Backen. Kuchen kann man doch auch ohne Backen herstellen…

Auf YouTube fand ich viele Videos über die Zubereitung ohne zu backen und zwei davon haben mir besonders gefallen, weil sie vegan sind, das heisst rein pflanzlich. Ich habe mir aus beiden Videos Anregungen geholt und dann eine neue Kombination daraus zusammengestellt. Und hier seht ihr meine Zubereitung mit Fotos und Diaschau:

Tortenboden

In Anlehnung an das erste Video (Link im Beitrag unten) habe ich am Freitag den Tortenboden aus diesen Zutaten gemacht:

Und hier folgt die Zubereitung Schritt-für-Schritt im Foto-Protokoll…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die schokoladige Nuss- und Kernemischung (Studentenfutter enthält Mandeln, Cashewkerne, Haselnusskerne, Walnusskerne und Sultaninen) habe ich in vier Speiseringe gefüllt, etwas angepresst und in den Kühlschrank gestellt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Creme

Die Creme habe ich in Anlehnung an das zweite Video (Link im Beitrag unten) aus Cashewkernen, Kokosmilch und Gewürzen hergestellt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Cashewkerne durften zunächst über Nacht im Kühlschrank wässern und die Tortenböden geschmacklich durchziehen.

Am Samstag habe ich dann die Creme für die Törtchen hergestellt:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Obst

Zwei Aprikosen habe ich nach dem Waschen geviertelt, in Scheiben geschnitten und auf den schokoladigen Tortenboden gefüllt. Darüber kam je ein gehäufter Esslöffel vorsichtig gewaschene und abgetropfte Blaubeeren.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und die Creme kam um Schluss auf das Obst in den Speisering und alles zusammen vorsichtig abgedeckt in den Kühlschrank zum fest werden.

20200816_095744_red_E589

Schokolieren

20200817_105403_red_E589

Mir sahen die Törtchen mit der Cashew-Kokoscreme noch zu nackt aus und so habe ich sie am Sonntag mit etwas Zartbitterschokolade verziert. Das empfinde ich auch geschmacklich als ein weiteres Highlight des Törtchens.

Zum Schokolieren lasse ich 25 g 70-prozentige Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen und verteile sie möglichst künstlerisch mit einem Löffel über die Törtchen.

20200817_133348_red_E589

Nachdem auch noch die Schokolade im Kühlschrank fest geworden ist waren die Törtchen zum Verzehr bereit.

Und wie sahen sie innen aus? Bunt und lecker…

20200817_134425_red_E589

Meinem Mann und mir hat es bombig geschmeckt. Die Törtchen sind sehr lecker und gehaltvoll.

Man kann sie sicher schneller herstellen, als ich das hier beschrieben habe. Ich habe mir dabei viel Zeit gelassen…

Na, wäre das auch etwas für euch?

20200817_134724_red_E589

Ich schätze diese Törtchen sehr, weil sie nicht nur lecker sind, sondern auch so viele hochwertige Zutaten enthalten. Die Nüsse und Kerne im Tortenboden enthalten zum Beispiel gesundes Fett und einiges an pflanzlichen Proteinen und keinen Industriezucker.

Habt es fein und esst immer wieder lecker und gesund :)

Viele Grüsse,

Jutta und Steve

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ja kleiner Steve, sei nicht traurig. Für Dich gibt es auch etwas ganz feines und leckeres zu essen – nur sicher nichts Süsses.

Video Links zu veganen Kuchen ohne Backen:

Vegane Rohkost: Schoko- Bananen- Kuchen: https://youtu.be/8KYRHKS-Yos

Raw Tiramisu (Vegan, Paleo): https://youtu.be/lrb_gSjC0Bs

Das war die Biokiste aus der Kw 32: Vorher/Nachher

Und hier kommt schon wieder die Zusammenfassung aller Speisen aus der Biokiste im August.

Vorher/Nachher:

 

Und im Detail:

Pikante Kartoffelspalten mit dreierlei Gemüse und Sesam-Mozzarella

20200804_171908_red_E58920200804_174634_red_E589

 

Fruchtiges Kokoscurry mit Basmatireis und Mandeltofu

20200805_135012_red_E58920200805_145033_red_E589

 

Beeriges Obst und Beereneis

20200807_162302_red_E58920200807_163530_red_E589

 

Zucchinipuffer mit tomatigem Gemüse

20200808_124603_red_E58920200808_132817_red_E589

 

Tomatiges Gemüse mit Ei

20200807_130407_red_E58920200807_135509_red_E589

 

Verschiedene Varianten vom Tomatensalat:

20200808_18544520200809_162750

Und das war die Folge mit der Biokiste im August 2020. Frisch, pikant und lecker war es und ich freue mich schon auf die nächste Biokiste im September.

Habt es fein und bleibt bitte gesund und

viele Grüsse von Jutta und Steve

Diese Diashow benötigt JavaScript.